euronews_icons_loading
Taiwan feiert das Jahr des Tigers

Orientiert man sich an dem chinesischen Lunisolarkalender, beginnt am 1. Februar 2022 das Jahr des Tigers. Somit löst das Jahr 2022 das vorherige Jahr des Büffels ab. Im chinesischen Kalenderzyklus ist das Jahr des Tigers das 39. Jahr und wird bis zum 31. Januar 2023 andauern.

Der Neujahrstag selbst wird auch innerhalb der Familie verbracht und zum Besuch von weiteren Bekannten und Verwandten genutzt. Die Familien gehen gemeinsam zum Neujahrsshoppen in Einkaufzentren, die dieses Jahr mit zahlreichen Tigern dekoriert sind.

Oft werden verschiedene Segenssprüche gekauft, die mit schwarzer oder goldener Tinte auf rotes Papier geschrieben werden, um das neue Jahr willkommen zu heißen.

Die Tiere und deren Reihenfolge im chinesischen Horoskop beruhen auf einer Geschichte, in welcher der Jadekaiser seinen Geburtstag feiert und die 12 Monate in jener Reihenfolge nach Tieren benannte, in welcher diese bei seiner Geburtstagsfeier ankamen.
Der Tiger selbst kommt an dritter Stelle der chinesischen Zodiak-Tiere, da die Ratte auf dem Büffel mitreiste und somit sowohl den Tiger, als auch den Büffel bei dem Wettkampf schlug.

Das Neujahrsfest umfasst drei gesetzliche Feiertage. Insgesamt halten die Festigkeiten jedoch traditionell 15 Tage lang an, weshalb sich viele Meschen mindestens zusätzliche fünf bis acht Tage frei nehmen.
Um das Neujahrsfest vorzubereiten wird am 20. Tag des elften Monats das Haus aufgeräumt und mit Bambuszweigen gereinigt. Anschließend wird das Haus mit roten Lampen und Papierbädern geschmückt, auf denen mit schwarzer Tinte Neujahrssprüche geschrieben werden.

Jeder Tag dieser Neujahrstradition hat eine bestimmte Funktion. So kommt spätestens am Vorabend des Neujahrsfestes die Familie zu einem großen, gemeinsamen Festessen zusammen, bei dem traditionnell Hühnchen und Fisch serviert wird. Die Kinder erhalten in rote Umschläge verpackte Geldgeschenke und um 23 Uhr beginnt das Feuerwerk, welches bis in die frühen Morgenstunden anhält.

Das chinesische Zodiakzeichen des Tigers steht für Stärke und Kraft. Ein Bewohner Taipeis hofft darauf, dass das Jahr des Tigers die Corona-Pandemie zähmen und beenden wird. Dennoch mussten auch dieses Jahr wegen den ansteigenden Corona-Fällen, aufgrund der Omikron-Variante, einige Neujahrsfeiern beschränkt oder gar abgesagt werden.