EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Das sagt Natalia Klitschko zum Ehe-Aus nach 26 Jahren

Natalia Klitschko zwischen den Brüdern 2015
Natalia Klitschko zwischen den Brüdern 2015 Copyright Sergei Chuzavkov/AP
Copyright Sergei Chuzavkov/AP
Von Euronews mit AP, Instagram
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Auf Instagram hat sich die Noch-Ehefrau von Vitali Klitschko, dem Bürgermeister von Kiew in der Ukraine, zur bevorstehenden Scheidung geäußert.

WERBUNG

Natalia Klitschko (48) wohnt schon länger mit den drei Kindern in Hamburg, ihr Noch-Ehemann Vitali Klitschko (51) ist der Bügermeister von Kiew in der Ukraine. Besonders zu Beginn des Krieges war der ehemalige Profiboxer und heutige Politiker häufig in Live-Schalten aus der ukrainischen Hauptstadt zu sehen und zu hören.

Jetzt hat sich Natalia Klitschko auf Instagram in drei Sprachen zum Ehe-Aus nach mehr als 26 Jahren geäußert. Die Sängerin, die auch Model war, schreibt: "Ich bin dankbar für alles, was wir in den letzten 25 Jahren erlebt haben. Unsere Scheidung ist eine bewußte, ausgewogene und einvernehmliche Entscheidung. In den letzten Jahren haben wir uns, auch aufgrund der räumlichen Distanz, immer mehr auseinander gelebt. Wir haben drei wunderbare Kinder großgezogen und bleiben gemeinsam für immer als Eltern für sie da. Zwischen Vitali und mir besteht nach wie vor eine freundschaftliche Beziehung, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Wir haben uns beidseitig, in allen Situationen, unterstützt - und werden dies auch weiterhin tun! Ich wünsche Vitali nur das Beste. Jetzt beginnen“ neue Kapitel in unseren Leben“

Die drei Kinder - zwei Söhne und eine Tochter - sind zwischen 17 und 22 Jahren alt.

Auf Twitter verbreiten die Brüder Klitschko auch kämpferische Nachrichten - auf Englisch. Wladimir ist der jüngere der Geschwister. Ihr Vater war Offizier der sowjetischen und dann der ukrainischen Luftwaffe, die Mutter Grundschullehrerin.

In ukrainischen Medien erklärte Vitali Klitschko, er sei voll und ganz mit seiner Arbeit in Kiew beschäftigt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Vitali Klitschko über Wladimir Putin: „Es ist sinnlos, mit ihm zu sprechen“

"Unsinn": Klitschkos Antwort auf Brief der 28 deutschen Prominenten

Klitschko im euronews-Gespräch: „Wir wollen nicht zurück in die UdSSR“