EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Skurriler Rekord in Japan gebrochen: 178 Hirokazu Tanakas an einem Ort

Grund zum Feiern: 178 Menschen namens Hirokazu Tanaka an einem Ort
Grund zum Feiern: 178 Menschen namens Hirokazu Tanaka an einem Ort Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf dieser Party musste niemand Angst haben, die Namen der anderen Gäste zu vergessen. Bisher lag der Rekord bei 164 Namenscousinen - aufgestellt 2005 in New York von Frauen namens Martha Stewart.

WERBUNG

Auf dieser Feier musste sich sich niemand anstrengen, den Namen des Nebensitzers zu behalten. In Tokio haben sich 178 Hirokazu Tanakas in einem Theater getroffen - und damit einen Weltrekord für gleichzeitig versammelte Namensvetter aufgestellt. 

Initiiert wurde die Aktion vom 53-jährigen Hirokazu Tanaka, der bereits zwei Mal versucht hatte, den Rekord gemeinsam mit gleichnamigen Menschen zu brechen - zuletzt 2017, als aber nur 87 Hirokazu Tanakas auftauchten.

"Ich hätte nie erwartet, dass wir so einen lächerlichen Rekord aufstellen würden", sagte der Organisator in Tokio lachend. Die Tanakas hätten "ein Beispiel für Albernheit" gegeben. Bisher lag der Rekord bei 164 Namenscousinen - aufgestellt 2005 in New York von Frauen namens Martha Stewart.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Skurrile Sportarten: Sportholzfällen oder Bäume in Scheiben sägen

Skurriles Sport-Event: Welt-Nomaden-Spiele

Schiffsunglück vor Japan: Tanker mit 980 Tonnen Chemikalien gekentert