Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Frieden und Vernunft" - Serbische Frauen im Kosovo appellieren an Belgrad und Pristina

Access to the comments Kommentare
Von Fréderic Bouchard
Tausende kosovo-serbische Frauen gingen auf Straßen von Mitrovica und forderten "Frieden und Vernunft" von Belgrad und Pristina.
Tausende kosovo-serbische Frauen gingen auf Straßen von Mitrovica und forderten "Frieden und Vernunft" von Belgrad und Pristina.   -   Copyright  Bojan Slavkovic/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Frieden und Vernunft... Tausende serbische Frauen in Kosovo gingen auf Straßen von Mitrovica, und forderten eine Deeskalation der Spannungen zwischen Belgrad und Pristina. Die haben sich wegen des Streits um serbische Autokennzeichen weiter verschärft. 

Die kosovarische Regierung droht den Serben mit Geldstrafen, sollten sie weiter serbische Kennzeichen verwenden. Die Frist, serbische gegen kosovarische Autokennzeichen zu tauschen, wurde allerdings verschoben.

Trotz intensiver Vermittlung durch die EU und die USA ist es nicht gelungen, eine langfristige Einigung zu erzielen. Etwa 3.700 NATO-Friedenstruppen sind immer noch im Kosovo stationiert, das 2008 seine Unabhängigkeit erklärt hat. Die Befürchtung ist nie verschwunden, dass die ständigen Reibereien am Ende in eine Spirale der Gewalt führen könnte.