Glatteis und gefrierender Regen: Dramatische Szenen in weiten Teilen Deutschlands

Mann fällt bei Glatteis in Kassel auf die Straße
Mann fällt bei Glatteis in Kassel auf die Straße Copyright Uwe Zucchi/(c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Von Cornelia Trefflich mit dpa, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wetterdienste warnen wegen #Glatteis und gefrierendem Regen in weiten Teilen Deutschlands. Auch der Flughafen Frankfurt ist betroffen.

WERBUNG

Nach Tagen anhaltender Kälte hat gefrierender Regen in Teilen Deutschlands für Glätte und Blitzeis auf den Straßen gesorgt.

Die Deutsche Bahn hatte zunächst angekündigt, die Höchstgeschwindigkeit ihrer Züge wegen des gefrierenden Regens und des Eises drosseln zu wollen, teilte am Morgen aber mit, dass Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben sei. Schon am Wochenende war es wegen der Kälte zu zahlreichen Probleme im Zugverkehr gekommen.

Einschränkungen gab es auch auf dem Flughafen Frankfurt, da eine Start- und Landebahn geschlossen wurde. Insgesamt wurden 176 Flüge gestrichen.

Auf den Straßen ereigneten sich zahlreiche Unfälle - auf einer Autobahn zwischen Bremen und Hannover kam ein 25-jähriger Mann ums Leben, nachdem sein Auto von der Straße abgekommen war.

Aus Sicherheitsgründen hatten Behörden in einigen Kreisen Norddeutschlands Schulen teilweise oder ganz geschlossen.

Der Deutsche Wetterdienst hatte am Wochenende vor Glatteis im ganzen Land gewarnt, von dem außer im Süden und Westen weite Landesteile betroffen waren.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Bomben Zyklon": Sorgen Schneestürme für kälteste Weihnacht seit Jahrzehnten?

Schnee satt in Großbritannien, Estland und Polen

Straßenchaos: Glatteis verursacht Verkehrsunfälle und Staus