EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Als Helden empfangen: Frankreichs Nationalmannschaft wieder in Paris

Die französische Nationalmannschaft präsentierte sich nach ihrer Rückkehr auf dem Balkon des Hotel Crillon in Paris
Die französische Nationalmannschaft präsentierte sich nach ihrer Rückkehr auf dem Balkon des Hotel Crillon in Paris Copyright CHRISTOPHE ARCHAMBAULT/AFP or licensors
Copyright CHRISTOPHE ARCHAMBAULT/AFP or licensors
Von Euronews mit dpa, AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zunächst war unklar gewesen, ob sich die "Bleus" nach ihrer Rückkehr den Fans präsentieren würden.

WERBUNG

Frankreichs Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps und seine Mannschaft wurden nach ihrer Rückkehr in Paris als Helden empfangen - trotz ihrer Niederlage gegen die Argentinier im Endspiel, die einen erneuten Sieg der Titelverteidiger vereitelten.

Zahlreiche Fans versammelten sich auf dem Pariser Place de la Concorde ungeachtet des kalten und ungemütlichen Dezemberwetters, um die Spieler nach ihrer Rückkehr aus Katar zu feiern.

Mit Feuerwerk und Trikolore-Fahnen standen die Fans bei frostigen Temperaturen und bereiteten dem Team einen warmen Empfang:

"Auch wenn sie im Finale verloren haben, es war ein außergewöhnliches Spiel. Wir sind hier, um sie nach ihrer Niederlage zu unterstützen", sagt ein junger Fan.

"Ich will Ihnen danken für das, was sie erreicht haben und um ihnen zu zeigen, dass wir trotz der Niederlage hinter ihnen stehen. Es bringt die Französinnen und Franzosen zusammen - es tut gut, dass sie hierhergekommen sind", findet eine andere.

Zunächst war unklar gewesen, ob sich die "Bleus" nach ihrer Rückkehr den Fans präsentieren würden. Doch als sich die Mannschaft auf dem Balkon des prestigeträchtigen Hotel de Crillon zeigte, war der Empfang überwältigend.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scholz in Paris: deutsch-französischer Motor ist "Kompromissmaschine"

"Habt uns träumen lassen": Frankreich-Fans nach WM-Niederlage traurig aber stolz

Durchsuchung bei Macron und McKinsey: Finanzstaatsanwaltschaft ermittelt