EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Mit Drohnen und Raketen: Luftangriffe auf Russland und die Ukraine abgewehrt

Trümmerteile nach Angriff
Trümmerteile nach Angriff Copyright Efrem Lukatsky/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Efrem Lukatsky/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russland und die Ukraine haben eigenen Angaben nach jeweils Luftangriffe der Gegenseite abgewehrt.

WERBUNG

Russland und die Ukraine haben eigenen Angaben nach jeweils Luftangriffe der Gegenseite abgewehrt. Demzufolge zielten die russischen Angriffe vor allem auf die Nord- und Mittelukraine ab, dabei sollen Raketen zum Einsatz gekommen sein.

Großraum Kiew: Verletzte durch herabfallende Trümmer

Den ukrainischen Behörden zufolge wurden vier abgefangen. Herabfallende Trümmerteile verletzten im Großraum Kiew zwei Menschen und sorgten für Sachschäden, so das Innenministerium.

Das russische Verteidigungsministerium meldete, ukrainische Drohnen bei Bryansk und Kursk unschädlich gemacht zu haben. Es habe sich um einen weiteren Versuch Kiews gehandelt, terroristische Taten auf russischem Boden zu verüben, hieß es aus Moskau.

Die ukrainische Behörden untersuchen den Zusammenstoß zweier Kampfflugzeuge, bei dem im Westen des Landes drei Piloten ums Leben kamen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neue Drohnenangriffe auf Moskau - Robotyne vollständig erobert

Attentat auf Selenskyj verhindert: Zwei Agenten Moskaus festgenommen

Waffen nicht rechtzeitig an Ukraine geliefert: Stoltenerg räumt in Kiew Versäumnisse ein