EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

"Massenmord" vor den Augen der britischen Polizei entpuppt sich als Yoga-Kurs

Mordszene": Der Yoga-Treffpunkt am Strand
Mordszene": Der Yoga-Treffpunkt am Strand Copyright Seascape Café / Facebook
Copyright Seascape Café / Facebook
Von Saskia O'Donoghue mit AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

In einem historischen Fehlalarm wurden Polizeibeamte zu einem Café in Nordengland gerufen und hielten es fälschlicherweise für den Schauplatz eines Massenmords.

WERBUNG

Es war eine Yoga-Sitzung, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer so schnell nicht vergessen werden.

Eine Gruppe von Fitnessfans in Chapel St Leonards, Lincolnshire, war am Mittwochabend, dem 6. September, ganz in sich gekehrt, als ihre entspannende Sitzung abrupt von der Polizei unterbrochen wurde.

Der Grund? Die Polizei war von einem Passanten alarmiert worden, der offenbar besorgt war, weil er "Leichen" auf dem Boden liegen sah.

Nach Angaben des Seascape Cafe, in dem der Kurs stattfand, hielt die Person, die den Alarm ausgelöst hatte, die Yogis fälschlicherweise für Opfer eines Mordes und benachrichtigte daher die Polizei, die rasch in großer Zahl eintraf.

Auf ihrer Facebook-Seite schrieben die Angestellten des Strandcafés über den Vorfall: "Wenn irgendjemand [sic] gestern Abend um 21:30 Uhr die Polizeisirenen in Chapel St. Leonard's gehört hat, dann seid bitte nicht beunruhigt".

Sie bedankten sich bei der örtlichen Polizei und fuhren fort: "Liebe Öffentlichkeit, bitte denken Sie daran, dass im Observatorium abends viele Yoga-Kurse stattfinden. Wir sind nicht Teil einer verrückten Sekte oder eines verrückten Clubs".

Die Behörden bestätigten, dass der Anruf um 20:56 Uhr BST "mit guten Absichten" getätigt wurde, und sagten: "Die Beamten waren vor Ort, und wir freuen uns, dass alle in Sicherheit und wohlauf sind."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Massenyoga: Ein Hauch von Nordkorea in Hanoi

International Yoga Day - Welt-Yoga-Tag am 21. Juni: "Make a stretch"

Dänisches "Bier-Yoga": "Bewegung beim Biertrinken, besser geht's nicht!"