EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Frankreich zieht Streitkräfte aus dem Niger ab

Eammanuel Macron gibt bekannt, Frankreich ziehe seine Soldaten aus Niger ab.
Eammanuel Macron gibt bekannt, Frankreich ziehe seine Soldaten aus Niger ab. Copyright Christophe Ena/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Christophe Ena/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Militärregierung im Niger hat unterdessen den Luftraum für französische Flugzeuge gesperrt.

WERBUNG

Nach wochenlangen Protesten in Niger hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron angekündigt, Frankreichs Botschafter und alle Streitkräfte aus dem Land in Westafrika abzuziehen. In einem Interview im französischen Fernsehen erklärte Macron, dass die Soldaten bis zum Jahresende nach Frankreich zurückkehren würden.

Euronews-Korrespondentin Anelise Borges berichtet aus Paris:

"Frankreich beendet seine militärische Zusammenarbeit mit Niger und zieht alle seine Truppen aus dem Land ab. Diese Ankündigung machte der französische Präsident Emmanuel Macron am späten Sonntag in einem Interview, in dem er auch sagte, dass der französische Botschafter in dem Land nach Hause zurückkehren werde.

Er sagte mehrfach, dass Frankreichs einziges Ziel in der Region darin bestehe, den Terrorismus zu bekämpfen, und dass die Behörden, die jetzt in Niger das Sagen haben, ich zitiere: "Freunde des Unheils" seien. Emmanuel Macron bestand darauf, dass die gesamte französische Präsenz so schnell wie möglich aus Niger abgezogen werden soll. Die Frage ist, wie sie das tun werden.

Die nigrischen Behörden hatten am Samstag angekündigt, den Luftraum des Landes für alle französischen und von Frankreich gecharterten Flugzeuge zu schließen."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Niger: Erneut anti-französische Demos

Niger: Erneut Ausweisung des französischen Botschafters angeordnet

Frankreich will Freundschaft mit Niger "überdenken"