Papst trifft Familien israelischer Geiseln und palästinensische Familien

Papst Franziskus trifft Familien der Geiseln und Familien palästinensischer Gefangener
Papst Franziskus trifft Familien der Geiseln und Familien palästinensischer Gefangener Copyright Andrew Medichini/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Giorgia OrlandiEuronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Papst Franziskus hat alle dazu aufgefordert, für den Frieden in Nahost zu beten.

WERBUNG

Der Nahostkonflikt steht in dieser Woche im Mittelpunkt der Generalaudienz, die Papst Franziskus an diesem Mittwoch auf dem Petersplatz abgehalten hat. Wie der Pontifex in Erinnerung rief, hatte er zuvor Delegationen aus Israel und aus den Palästinenergebieten getroffen.

Der Papst empfing Familienangehörige israelischer Geiseln, die sich noch in den Händen der Hamas im Gazastreifen befinden, und er empfing palästinensische Familien, deren Angehörige in israelischen Gefängnissen festgehalten werden.

Spirituelle Nähe des Papstes zu den Leidenden

Wie der Sprecher des Vatikans erklärte, waren diese Treffen ausschließlich humanitärer Natur.

Der Papst wollte seine spirituelle Nähe zu den Leidenden zum Ausdruck bringen und bat sie, wie er während der Audienz erinnerte, für den Frieden zu beten.

Der Papst hatte bereits in der Vergangenheit erklärt, dass jeder Mensch, unabhängig von seiner Herkunft oder Religion, in den Augen Gottes heilig ist.

Was den Konflikt betrifft, so hat der Papst bereits mehrfach erklärt, dass die Freilassung der Geiseln seiner Meinung nach ein grundlegender Schritt zur Beendigung des Krieges ist, und er hat gesagt, dass die Lösung des Problems zwei Staaten, zwei Völker und ein international garantierter Status für Jerusalem sind.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Papst billigt Segnung gleichgeschlechtlicher Paare - mit Einschränkungen

Regenbogen-Kreuz - Wie nah steht der Papst wirklich der LGBTQ+-Gemeinschaft?

"Schreckliche Gräueltaten": ACCRI-Bericht zu Vergewaltigungen durch die Hamas