Scholz, Europa und NATO sagen Ukraine weitere Unterstützung zu

Olaf Scholz an diesem Dienstag in Berlin
Olaf Scholz an diesem Dienstag in Berlin Copyright TOBIAS SCHWARZ/AFP
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In seiner Regierungserklärung hat Olaf Scholz gesagt, die weitere Hilfe für die Ukraine sei "essenziell". Auch die EU und die NATO sagen Kiew weitere Unterstützung zu.

WERBUNG

Trotz des Haushaltsdebakels hat Kanzler Olaf Scholz in seiner Rede im Bundestag die Entscheidungen seiner Regierung verteidigt. Viele Beobachtende beklagten fehlende Selbstkritik. Wo er einsparen will, sagte Scholz nicht. Die weitere Unterstützung für die Ukraine hält der Kanzler für essenziell.

Der Bundeskanzler erklärte: "Wir setzen diese Unterstützung fort - so lange wie nötig. Unsere zivile Unterstützung kommt noch hinzu, über den Bundeshaushalt und auch über die Europäische Union. Geld, das wir natürlich bei Regierungsantritt und vor Kriegsbeginn nicht eingeplant hatten. Und doch ist diese Unterstützung von existenzieller Bedeutung."

Die gesamte Rede von Olaf Scholz können Sie im folgenden YouTube-Video anschauen.

Stoltenberg: "USA werden Unterstützung der Ukraine fortsetzen"

Bei einem Treffen der Verteidigungsallianz in Brüssel meinte der NATO-Generalsekretär, auch die USA würden die Ukraine weiter unterstützen.

"Ich bin zuversichtlich, dass die USA ihre Unterstützung fortsetzen werden, weil es im Sicherheitsinteresse der Vereinigten Staaten liegt, dies zu tun. Und es ist auch im Einklang mit dem, was wir vereinbart haben."

Ebenfalls in Brüssel traf EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola mit dem Präsidenten der ukrainischen Rada zusammen, um die Zusammenarbeit zwischen beiden Parlamenten auszubauen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scholz ermöglicht mit Verfahrenstrick EU-Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine

EU-Krisengipfel in Brüssel: Orban droht mit der Abrissbirne

Familiendrama in Niedersachsen: Soldat erschießt vier Menschen