Spanische Fleischeslust: Hungrige Diebe stehlen Schinken und Würste

Hungrige Diebe klauten Schinken und Wurst
Hungrige Diebe klauten Schinken und Wurst Copyright AFP
Von Frank Weinert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Hiere ging's wohl um die Wurst - oder den Schinken: In Spanien haben Diebe Spezialitäten im Wert von rund 200.000 € geklaut.

WERBUNG

Sie sind womöglich die hungrigsten Diebe Spaniens: Bei Madrid wurden zwei fleischeslustige Männer festgenommen, die in Andalusien 700 Schinken und Würste sowie zwei Lieferwagen gestohlen haben sollen. Nicht weniger als 269 iberische Schinken und Schultern, sowie 448 getrocknete Schweinelenden „entführten“ die Täter in zwei weißen Lieferwagen. Wert der Beute: 200.000 Euro.

Die Wurstwaren waren in der vergangenen Woche aus einem Trockenraum in Villanueva-de-Córdoba im Norden der Region gestohlen worden. Am gleichen Tag wurden auch zwei Lieferwagen bei einem Reifenhändler geklaut. Die Ermittler vermuteten schnell einen Zusammenhang zwischen den beiden Diebstählen. Die beiden Transporter wurden in einem Industriegebiet in Getafe, einem Vorort von Madrid, entdeckt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

La Tomatina: Absurde Lebensmittelverschwendung in Spanien

Bleiben Sie ruhig und essen Sie Kimchi: Die besten Lebensmittel zur Stressbewältigung

Der Kampf um das richtige Lebensmitteletikett in der EU