In Pozzuoli verschwinden die weißen Styroporboxen von den Fischerbooten

Fischerboot in Italien.
Fischerboot in Italien. Copyright Alexander Zemlianichenko/AP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im Golf von Neapel haben sich die Gemeinden von Pozzuoli und der Insel Procida im Kampf gegen die Meeresverschmutzung zusammengeschlossen.

WERBUNG

Das Bild der weißen Styroporboxen auf Fischerbooten gehört bald der Vergangenheit an. Im Golf von Neapel haben sich die Gemeinden von Pozzuoli und der Insel Procida im Kampf gegen die Meeresverschmutzung zusammengeschlossen. Dank europäischer Gelder werden Tausende Fischtransportkisten gekauft, um die Styropor-Kisten zu ersetzen. Polystyrol ist einer der Hauptverursacher für die Verschmutzung des Mittelmeers durch Mikroplastik.

Fischer Aniello Micillo sagt, die neue Kiste ist die Zukunft. "Ich sehe sie als eine positive Sache sowohl für die Umwelt als auch für diejenigen, die diese Arbeit machen." Anders als die Styropor-Kisten sind die neuen Kisten nach dem Waschen und Desinfizieren wiederverwendbar.

"Die neuen Plastikkisten werden gewaschen und sie sind mit einem Mikrochip versehen. Sie werden nicht mehr in die Umwelt geworfen. Es ist ein bisschen mehr Arbeit, aber ich denke, es ist besser für die Zukunft, und vielleicht werden wir die Umwelt schützen", sagt Giuseppe Bucciero, Präsident der Fischer-Kooperative "La Flegrea". 

Die Fischer von Pozzuoli zeigen, dass es möglich ist, die Arbeit mit dem Respekt für die Umwelt zu verbinden. Eine kleine Veränderung kann viel ausmachen für die Gesundheit des Meeres. Der Bürgermeister von Pozzuoli, Luigi Manzoni, sagt, dass sie Fischer aufgeschlossen sind und mitziehen. 

"Bei allen Maßnahmen, die unter Umweltgesichtspunkten durchgeführt werden können, stehen sie an der Seite der Behören und nehmen diese Veränderung positiv auf. Denn eine Verbesserung der Umwelt bedeutet eine Verbesserung ihres eigenen Geschäfts."

Plastik macht 95 % des Mülls im Mittelmeer aus, dem sechstgrößten Gebiet für Plastikverschmutzung in der Welt. Die Fischer wissen, wie wichtig der Schutz der Umwelt ist, in der sie arbeiten und leben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kampf gegen Luftverschmutzung in Mailand

Letzte Generation fällt über Gucci-Weihnachtsbaum her

Seepferdchen im "Mar Piccolo": Die Schatztruhe der Artenvielfalt bangt um ihr Wahrzeichen