Peru: Schöne Bescherung für unartige Rauschgifthändler

Verkehrspolizist Manuel Rubio am Heiligabend in der Innenstadt von Lima, Peru, 24. Dezember 2014. Alljährlich verkleiden sich Limas Verkehrspolizisten als Weihnachtsmänner
Verkehrspolizist Manuel Rubio am Heiligabend in der Innenstadt von Lima, Peru, 24. Dezember 2014. Alljährlich verkleiden sich Limas Verkehrspolizisten als Weihnachtsmänner Copyright Martin Mejia/AP
Von Christoph Debetseuronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Alle Jahre wieder heben als Weihnachtsmann verkleidete Polizisten in Perus Verstecke von Rauschgifthändlern aus. Diesmal traf es in Huaral zwei mutmaßliche Dealer.

WERBUNG

In Huaral, einer rund 60 Kilometer nördlich der peruanischen Hauptstadt Lima gelegenen Provinzhauptstadt ist ein als Weihnachtsmann verkleideter Polizist in das Versteck einer Rausgifthändlerbande eingedrungen. Die Dealer waren so überrascht, dass sie praktisch keinen Widerstand leisteten. Zwei Verdächtige wurden festgenommen, kleinere Mengen Marihuana und Kokain sichergestellt. 

Peruanische Polizeibeamte verkleiden sich immer wieder, um sich unbeobachtet in kriminelle Viertel einzuschleichen, ohne die die Gegend kontrollierenden Verbrecherbanden zu alarmieren.

Letztes Jahr, ungefähr zur gleichen Zeit am Heiligabend, gelang es der peruanischen Anti-Drogenpolizei auf ähnliche Weise, 6.000 Beutel Kokainpaste, mehr als 100 Kokainbeutel und etwa 300 Marihuanabeutel zu beschlagnahmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ältester erhaltener Brief an den Weihnachtsmann stammt aus den 1890er Jahren

Rauschgiftring zerschlagen - Zwei Tonnen Kokain beschlagnahmt

Tusi-Drogenring zerschlagen: Elf Festnahmen - Drei Kilo Kokain beschlagnahmt