EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Obdachlosenhilfe in Paris: Kostenloser Haarschnitt gefällig?

Freiwillige Friseure schneiden Obdachlosen und Bedürftigen in Paris die Haare.
Freiwillige Friseure schneiden Obdachlosen und Bedürftigen in Paris die Haare. Copyright FRFT
Copyright FRFT
Von Diana Resnik
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Paris können Obdachlose einmal im Monat einen kostenlosen Haarschnitt bekommen. Die Friseurvereinigung "Coiffure du Coeur" schneidet finanziell Benachteiligten gratis die Haare.

WERBUNG

Der Friseurbesuch ist für bedürftige und obdachlose Menschen ein Luxus, den sie sich oft nicht leisten können. Einmal im Monat schneiden freiwillige Friseure der Vereinigung "Coiffure du Coeur" finanziell Benachteiligten gratis die Haare.

Der Verein wurde vor fünf Jahren gegründet und hat Ableger in neun französischen Städten.

Myriam, die einen kostenlosen Haarschnitt bekommen hat, sagte: "Es ist wirklich großartig, dass es Leute gibt, die denjenigen helfen, die es sich nicht leisten können."

Auch Ludovic hat einen kostenlosen Haarschnitt bekommen: "Ich bin mittellos und hatte in den letzten neun Monaten kein Einkommen. Solche kostenlosen Friseure zu haben, ist wirklich praktisch."

Die Erzieherin und freiwillige Friseurin Lindsay sagte: "Was mir gefällt, ist, die Gesichter aufleuchten zu sehen, das ist schön! Und dann gibt es Leute, die schon daran gewöhnt sind, hierher zu kommen, also, das ist toll. Es ist eine Zeit, in der wir miteinander reden können, das ist so toll!

"Coiffure du Coeur" hat bereits Tausenden von bedürftigen Menschen geholfen, sich die Haare machen zu lassen. An einem Abend im Monat können etwa 40 Menschen einen neuen Haarschnitt bekommen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Aus Paris raus: Frankreich will Obdachlose und Geflüchtete vor Olympia 2024 umsiedeln

Bald noch mehr Obdachlose? Belgien stoppt Unterbringung alleinstehender männlicher Asylbewerber

Wie steht es um die Sicherheit für Olympia 2024: Frankreichs Armee in Paris