Auferstehung nach dem Feuer: 1.500 neue Stühle für Notre-Dame

Restaurierungsarbeiten nach dem Brand von Notre-Dame im vollem Gange.
Restaurierungsarbeiten nach dem Brand von Notre-Dame im vollem Gange. Copyright Aurelien Morissard/Copyright 2024 The AP. All rights reserved.
Von Johanna Urbancik mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Seit dem Brand in der Kathedrale Notre-Dame sind die Restaurierungsarbeiten in vollem Gange. Nun gibt es 1.500 neue Stühle für die Kathedrale.

WERBUNG

Fünf Jahre nach dem tragischen Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame sind die Restaurierungsarbeiten in vollem Gange.

Der weitläufige Hauptteil der Kathedrale wird bald wieder mit den einzigartigen Stühlen einer traditionsreichen, familiengeführten Tischlerei bestückt sein.

1.500 Stühle aus robustem Eichenholz

Die 1.500 neuen Stühle wurden aus robustem Eichenholz handgefertigt. Nach einer sorgfältigen Auswahl des Holzes wurde es drei Jahre lang getrocknet, bevor die kunstvollen Stühle gefertigt wurden.

Die Hersteller versichern, dass sie "Jahrhunderte überdauern" werden. Die Fertigung der Stühle findet im französischen Baskenland statt. Jedes einzelne Exemplar erfordert mindestens einen halben Tag Arbeit.

Kathedrale weiterhin nicht für die Öffentlichkeit zugänglich

Die Kathedrale wird während der Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Dennoch sollen der wiederaufgebaute Turm und das Dach fertiggestellt sein, sodass die Kathedrale wenigstens von außen zu bewundern ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Treffen in Prag: Tschechien und Frankreich wollen Militärhilfe für Ukraine verstärken

Saintes in Frankreich: Dritte Überschwemmung in sechs Monaten

Entscheidung auf Versailles: Frankreich verankert Abtreibungsrecht in der Verfassung