EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Nase vorn vor Amazon: Rakuten stellt per Drohne zu

Nase vorn vor Amazon: Rakuten stellt per Drohne zu
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Japans E-Commerce-Riese Rakuten hat den – nach eigenen Worten – ersten kommerziellen Zustelldienst per Drohne vorgestellt. Bei der

WERBUNG

Japans E-Commerce-Riese Rakuten hat den – nach eigenen Worten – ersten kommerziellen Zustelldienst per Drohne vorgestellt.

Bei der Medien-Präsentation sahen Dutzende von Reportern auf einem Golfplatz nahe Tokio zu, wie eine Drohne ein Paket mit einer Flasche Wasser, Golfbällen und einem Hamburger absetzte.

“Ich meine, dass dies der erste kommerzielle Einsatz einer Drohne ist. Sie ordern per Smartphone und Ihre Bestellung wird auf dem Golfplatz an Sie geliefert”, so der Vorstandschef von Rakuten, Hiroshi Mikitani.

Delivery drone flies drinks and balls to golfers in Japan https://t.co/821wZHi3eE
Rakuten, just like Amazon, is e… pic.twitter.com/q6wao281iK

— Louz Wate (@LouzWate) 28 mars 2016

Der Service, genannt “Soraku”, ist im Moment auf Golfplätze beschränkt – Rakuten hofft, sich durch die rechtlichen Einschränkungen in anderen Bereichen durchzufinden und am Ende mit seinem Service zu expandieren.

Die Drohnen können bis zu 2 kg Gewicht tragen und heben innerhalb der Golfplätze ab.

Amazon plant seit 2013 die Zustellung per Drohne – scheiterte in den USA aber bisher an den Flugverkehr-Regeln.

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Lufthansa steht kurz vor der Übernahme von ITA Airways aus Italien

Vom Handelsstreit zum Handelskrieg? EU erhöht Zölle auf E-Autos aus China

Gericht: Gazprom muss Energiekonzern Uniper Schadenersatz wegen Liefereinstellung zahlen