EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Pfund schwach wie vor drei Jahrzehnten

Pfund schwach wie vor drei Jahrzehnten
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die politische Krise in Großbritannien und die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft setzen den Finanzmärkten weiter zu.

WERBUNG

Die politische Krise in Großbritannien und die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft setzen den Finanzmärkten weiter zu.

Das Pfund, durch dessen Wertschätzung die Finanzmärkte ihre Meinung über das “Brexit”-Votum ausdrücken, fiel zeitweise bis auf 1,2798 Dollar – das war zuletzt vor gut 30 Jahren da (1985). Macht 13 Prozent Abwertung seit dem Referendum vor rund 2 Wochen.

A brief story of the value of the sterling #pound against the US #dollarpic.twitter.com/9prMr5ULqX

— christian keen (@christian_keen) 26 juin 2016

In den vergangenen Tagen waren neue Sorgen aufgetaucht: Drei der größten britischen Immobilienfonds haben den Handel mit ihren Antelien ausgesetzt, weil viele Anleger ihre Anteil loswerden wollten.

Dax und EuroStoxx50 verloren jeweils knapp zwei Prozent. Der Londoner Auswahlindex FTSE büßte 0,5 Prozent ein. Gefragt bleiben dagegen die als sicher geltenden Anlagen wie Gold oder Bundesanleihen. “Eine Lösung, die Kuh namens ‘Brexit’ vom Eis zu bekommen, ist nicht in Sicht”, sagte Konstantin Oldenburger, Analyst des Online-Brokers CMC Markets, Frankfurt. “Im Gegenteil: Kein Anleger weiß, ob und wann und erst Recht nicht unter welchen Bedingungen ein Austritt aus der Europäischen Union erfolgen kann und wird.”

su mit Reuters

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Euro steigt: Wetten, dass Le Pen in der zweiten Runde in Frankreich scheitern wird

So hat die Börse auf die Europawahl und Macrons überraschende Entscheidung reagiert

Das letzte private Grundstück am "Tor zur Arktis" wird zum Verkauf angeboten