EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Golf-Emirat Katar verlässt OPEC 2019

Golf-Emirat Katar verlässt OPEC 2019
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Golf-Emirat Katar wird ab dem kommenden Jahr aus der Organisation erdölexportierender Länder - kurz OPEC - austreten.

WERBUNG

Das Golf-Emirat Katar wird im dem kommenden Jahr aus der Organisation erdölexportierender Länder - kurz OPEC - austreten. Zukünftig werde sich das Land weiter auf den Ausbau der Gasförderung konzentieren . Bis 2024 will man dazu die jährliche Fördermenge von 77 Millionen Tonnen auf 110 Millionen Tonnen erhöhen. Das hat Energieminister Saad Sherida al-Kaabi angekündigt:

"Es ist lohnt sich nicht sich auf etwas zu konzentrieren, dass nicht unser Hauptgeschäft ist und uns nicht längerfristig Vorteile verschafft. Das heißt für mich Energie und Ressourcen in eine Organisation zu stecken, in der ich ein kleiner Player bin und nicht wirklich etwas zu sagen habe. Das funktioniert in der Praxis für uns nicht."

Der Rückzug aus der OPEC kommt ein Jahr nachdem Saudi-Arabien und seine Verbündeten Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) eine Blockade über das Emirat verhängt hatten, weil sie ihm Terrorismus und enge Kontakte mit dem Iran vorwerfen.

Katar ist schon jetzt der größte Flüssiggasproduzent der Welt: 30 Prozent des weltweit exportierten Gases stammen aus Katar.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nach dem Ultimatum in der Katar-Krise: Militärische Option?

Wahlschock in Frankreich: Euro rutscht nach Sieg der Linken ab

Temu, Shein, AliExpress: EU will Billigimporte aus China mit Zöllen belegen