Arbeitslosenquote wie entfesselt: Trump sagt schnelle Erholung voraus

Arbeitslosenquote wie entfesselt: Trump sagt schnelle Erholung voraus
Copyright MANDEL NGAN/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im April schnellte der Wert in den Vereinigten Staaten auf 14,7 Prozent hoch.

WERBUNG

Die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten ist im April auf 14,7 Prozent gestiegen. Das bedeutet einen erheblichen Zuwachs gegenüber dem Vormonat, denn im März lag der Wert noch bei 4,4 Prozent. Lediglich im Jahr 1929 während der "Großen Depression" lag die Arbeitslosenquote im April höher als jetzt. Der bislang höchste Wert nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in den USA im November 1982 mit 10,8 Prozent verzeichnet.

Trump: "Alles neu beginnen"

Der Anstieg im April entspricht dem Verlust von rund 20,5 Millionen Arbeitsplätzen. US-Präsident Donald Trump sagte, man befinde sich in einer Lage, in der man alles neu beginnen müsse. Er zeigte sich zuversichtlich, die Arbeitslosenzahlen wieder erheblich senken zu können und sagte voraus, dass sich die US-Wirtschaft schneller erholen werde, als viele meinen. Trump betonte gleichzeitig, man wolle die Ausgangsbeschränkungen in sicherer Art und Weise aufheben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Was hat im letzten Jahrzehnt mehr eingebracht: Bitcoin oder ein Haus in London?

Markanter Absatzboom bei Elektroautos in Europa zu Jahresbeginn

Rückruf bei Mercedes-Benz wegen Brandgefahr: 250.000 Fahrzeuge betroffen