Schneesturm in Ohio: Es wurden Wetterwarnungen ausgerufen

Ein Mann räumt seine Einfahrt in Beachwood, Ohio, nachdem über Nacht starker Schneefall eingesetzt hatte.
Ein Mann räumt seine Einfahrt in Beachwood, Ohio, nachdem über Nacht starker Schneefall eingesetzt hatte. Copyright David Petkiewicz/AP
Von Diana Resnik
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dichte Schneestürme überwältigten am Dienstag den US-Bundesstaat Ohio. Es wurden Wetterwarnungen ausgerufen.

WERBUNG

Ein starker Schneefall hat in Ohio und anderen nördlichen US-Bundesstaaten zu prekären Bedingungen geführt. Gleich in mehreren Gebieten wurden Wetterwarnungen ausgerufen.

Das als "Lake Effect Snow" bekannte Wetterphänomen führte in der Region der Großen Seen an der kanadischen Grenze zu dichten Schneestürmen.

Der "Lake Effect Snow" entsteht, wenn kalte Luft an dem vergleichsweise wärmeren Wasser der Seen vorbeizieht. Dabei wird die kältere Luft von unten erwärmt und mit zusätzlicher Feuchtigkeit angereichert. Beim Aufsteigen kann es wiederum zu Niederschlägen und starken Schneefällen führen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Westeuropa unter Wasser: Dauerregen verschärft die Lage

Ob Österreich das 2 : 0 gegen Deutschland auf dem Weihnachtsmarkt feiert?

Wie sich der Nahostkrieg auf Schüler an britischen Schulen auswirkt