EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wendepunkt im Verhältnis Amerika-Europa?

Wendepunkt im Verhältnis Amerika-Europa?
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

NATO, TTIP: Insiders untersucht, welche Folgen die US-Präsidentschaftswahl für Europa haben könnte.

Wie wird sich das Wahlergebnis in den USA auf die transatlantischen Beziehungen auswirken?

Stichwort Verteidigung: Donald Trump hat im Wahlkampf die NATO als “obsolet” bezeichnet und wäre auch bereit, sie abzuschaffen, wenn die Partner nicht zahlen. Hillary Clinton baut weiterhin auf das Militärbündnis, schon wegen der Geheimdiensterkenntisse.

Stichwort Handel: Hat das Freihandelsabkommen TTIP noch eine Zukunft? Trump steht mehr für Abschottung, Clinton sagte im Wahlkampf, sie wolle Abkommen, die Jobs in Amerika bedrohen, stoppen.

In Deutschland, wo die Verbundenheit zu den USA historisch bedingt immer noch groß ist, fragte Insiders nach, wie es um das transatlantische Bündnis steht. In Spanien trafen wir Befürworter und Gegner des TTIP-Abkommens. Außerdem befragten wir den Historiker und Politikforscher Mario del Pero, einen Experten für transatlantische Beziehungen, zu seiner Einschätzung der Rolle der NATO und der Aussichten auf ein Freihandelsabkommen.

‘His slogan is out of touch with what is actually the role of the United States,’ NATO’s former secretary general… https://t.co/aFfMG69dqt

— Phillip Sheppard (@PSheppardTV) October 25, 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ist TTIP tot?

Del Pero: Deutschland muss zwischen USA und Russland vermitteln

Transatlantisches Bündnis unter Trump auf der Kippe?