Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kann eine Sportanlage mehr sein als nur ein Ort zum Trainieren?

Von Claudio Rosmino
Kann eine Sportanlage mehr sein als nur ein Ort zum Trainieren?
Copyright  euronews   -  

Das Schwimmbad der Freien Universität Brüssel ist ein multidisziplinärer und multinationaler Ort: Dort kann man sowohl Sport treiben als auch soziale Kontakte knüpfen. Dirk van de Wiele, Abteilungsleiter sportliche Infrastrukturverwaltung, Freie Universität Brüssel, erklärt:

"Die Freie Universität Brüssel konzentriert sich nicht nur auf Bildung und Forschung: Unsere dritte Säule ist das soziale Engagement. Wir wollen einen Beitrag für die Gemeinschaft leisten. Leute, die das Schwimmbad nutzen wollen, sind uns willkommen. Ich habe beobachtet, wie sich Menschen durch den Sport verändern. Ihre Lebensqualität erhöht sich, nicht nur körperlich, sondern auch psychisch sowie durch soziale Kontakte. Wir können mit diesem Schwimmbad unter anderem Menschen zusammenbringen, sie zur Bewegung anregen, was gut für ihre Gesundheit ist und ihre Lebensqualität verbessert."

Und Kristine de Martelaer, Professorin für Körpererziehung an der Freien Universität Brüssel, ergänzt:

"In unserem Universitäts-Schwimmclub sind bereits mehr als 200 Kinder eingeschrieben. Sie kommen aus vielen verschiedenen Kulturen und Nationalitäten. Unsere Schwimmlehrer sind darauf eingestellt und unterrichten auch mit ihrer Körpersprache oder erklären mit Bildern: Sie zeigen, was man tun muss. Denn die Kinder sprechen nicht nur Französisch oder Englisch, manchmal hört man auch Griechisch und Türkisch. Es werden viele Sprachen gesprochen. Deshalb ist das Schwimmbad natürlich interessant für die Kinder, zu wissen, dass sie an der multinationalen Universität Brüssel willkommen sind."