Die 10 am häufigsten verwendeten KI-Tools - und die Menschen, die sie am häufigsten nutzen

Das OpenAI-Logo auf einem Mobiltelefon mit einem Bild auf einem Computerbildschirm, das von ChatGPTs Dall-E Text-Bild-Modell generiert wurde.
Das OpenAI-Logo auf einem Mobiltelefon mit einem Bild auf einem Computerbildschirm, das von ChatGPTs Dall-E Text-Bild-Modell generiert wurde. Copyright AP Photo/Michael Dwyer
Von Giulia Carbonaro
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

ChatGPT ist nach wie vor das mit Abstand beliebteste KI-Tool, gefolgt von anderen, weniger bekannten Chatbots, Bildgeneratoren und Schreibwerkzeugen.

WERBUNG

In den letzten Jahren gab es eine explosionsartige Zunahme von KI-Tools im Internet - und dennoch bleibt ChatGPT, dessen Auftauchen in unserem Leben ebenso viel Begeisterung wie Kontroverse ausgelöst hat, das beliebteste bestehende Tool, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Forscher von writerbuddy.ai - einem KI-Schreibwerkzeug, das sich an Texter, Blogger und Vermarkter richtet - fanden heraus, dass ChatGPT, der von OpenAI entwickelte, kostenlos nutzbare Chatbot, zwischen September 2022 und August 2023 mehr als 60 Prozent des Datenverkehrs für KI-Tools beanspruchte und insgesamt 14 Milliarden Besuche verzeichnete.

Insgesamt beobachtete writerbuddy.ai im gleichen Zeitraum 24 Milliarden Besuche von KI-Tools durch Nutzer weltweit - ein deutliches Wachstum gegenüber den Vorjahren.

Nach den Erkenntnissen des Unternehmens verzeichnete die KI-Branche einen durchschnittlichen monatlichen Traffic-Zuwachs von 236,3 Millionen Besuchen.

Aber nicht alle KI-Tools werden von den Nutzern gleich stark geliebt. Und das mag daran liegen, dass die Nutzer kaum repräsentativ für die Weltbevölkerung sind.

Welche sind die beliebtesten Tools nach ChatGPT?

Im gleichen von WriterBuddy analysierten Zeitraum war das zweitbeliebteste KI-Tool nach ChatGPT der Chatbot Character AI, der zwischen September 2022 und August 2023 insgesamt 3,8 Milliarden Besuche verzeichnete.

Das KI-Schreibwerkzeug QuillBot lag mit 1,1 Milliarden Besuchen hinter Character AI, gefolgt von dem Bildgenerator MidJourney mit 500,4 Millionen Besuchen und dem Datenwissenschaftstool Hugging Face mit 316,6 Millionen Besuchen.

Bard, Googles Antwort auf ChatGPT, belegte im gleichen Zeitraum mit 241,6 Millionen Besuchen den sechsten Platz, gefolgt vom KI-Schreibprogramm NovelAI mit 238,7 Millionen Besuchen, dem Videogenerator CapCut mit 203,8 Millionen, dem Chatbot JanitorAI mit 192,4 Millionen und dem Bildgenerator Civitai mit 177,2 Millionen.

Wer nutzt diese Tools?

Es gibt nicht nur deutliche geografische Unterschiede, sondern auch eine große geschlechtsspezifische Kluft zwischen denjenigen, die KI-Tools nutzen, und denen, die sie nicht nutzen.

Laut der Analyse von WriterBuddy war die überwältigende Mehrheit der Nutzer von KI-Tools im beobachteten Zeitraum männlich (69,5 %), während nur weniger als ein Drittel (30,5 %) weiblich waren.

Diese Diskrepanz spiegelt die bestehende Geschlechterkluft im KI-Sektor wider, in dem die Mehrheit der Beschäftigten männlich ist. Nach den jüngsten Daten des Weltwirtschaftsforums (WEF) sind weltweit nur 22 Prozent der KI-Berufe mit Frauen besetzt.

In einem Interview mit Euronews Next auf dem Web Summit in Lissabon im November sagte Meredith Whittaker, die Präsidentin der Messaging-App Signal, dass die Vorherrschaft von Männern im KI-Sektor gefährlich und ein Spiegelbild der patriarchalischen und frauenfeindlichen Kultur sei, in der wir leben.

"Wir wollen Menschen im Raum haben, und wir wollen, dass die Mehrheit der Menschen im Raum meiner Meinung nach diejenigen sind, die am ehesten von diesen Systemen geschädigt werden", sagte sie. "Und im Moment ist das Gegenteil der Fall".

Es gibt auch einen großen Unterschied in der Herkunft des Datenverkehrs für diese KI-Tools.

Der größte Teil des gesamten Datenverkehrs (22,62 %) kam aus den Vereinigten Staaten, die insgesamt 5,5 Milliarden Besuche verzeichneten, während 8,52 Prozent aus Indien stammten, das 2,1 Milliarden Besuche verzeichnete.

Zu den zehn Ländern mit den meisten KI-Nutzern gehörten auch Indonesien (1,4 Milliarden Besuche), die Philippinen (1,3 Milliarden Besuche), Brasilien (1,3 Milliarden Besuche), das Vereinigte Königreich (665 Millionen Besuche), Japan (642 Millionen Besuche), Deutschland (630 Millionen Besuche), Mexiko (579 Millionen Besuche) und Kanada (534 Millionen Besuche).

Insgesamt verzeichneten die europäischen Länder zusammen 3,9 Milliarden Besuche, womit der Kontinent nach den USA und Indien an dritter Stelle liegt.

Die meisten Nutzer von KI-Tools in dem von WriterBuddy untersuchten Zeitraum (63 Prozent) taten dies eher über mobile Geräte als über einen Laptop oder einen Desktop.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Marathon-EU-Gespräche über KI-Gesetz vorerst gescheitert

KI in der EU: Wie viel Regulierung darf und muss sein?

Open Source vs. Closed Source KI: Was ist der Unterschied und warum ist er wichtig?