EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Evolyn: Das Hochgeschwindigkeits-Startup greift Eurostar an

Reisende gehen am Bahnhof Gare du Nord an Eurostar-Zügen vorbei, die Paris mit London verbinden, März 2019, Paris.
Reisende gehen am Bahnhof Gare du Nord an Eurostar-Zügen vorbei, die Paris mit London verbinden, März 2019, Paris. Copyright AP Photo/Francois Mori
Copyright AP Photo/Francois Mori
Von Angela Symons mit Reuters
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Das 30-jährige Monopol des Eurostar auf die Kanalüberquerung könnte bald enden.

WERBUNG

Der Eurostar-Konkurrent Evolyn wird voraussichtlich im Jahr 2025 seine ersten Züge einsetzen. Das Hochgeschwindigkeitsunternehmen bereitet sich darauf vor, eine Verbindung von London nach Paris über den Ärmelkanal zu eröffnen.

"Es wäre das erste Mal, dass nach 30 Jahren des Eurostar-Monopols ein Konkurrent in den Markt eintritt", sagte ein Evolyn-Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters.

Am Mittwoch teilte Evolyn mit, dass es dem Kauf von 12 Zügen vom französischen multinationalen Fahrzeughersteller Alstom zugestimmt habe. Dies könnte auf 16 Züge erweitert werden, fügte Evolyn in einer Erklärung hinzu.

Alstom bestätigte in einer E-Mail, dass es sich in Gesprächen mit Evolyn befindet". Der Hersteller von Frankreichs kultigem TGV-Zug gab keine weiteren Einzelheiten bekannt.

Wem gehört der Eurostar-Konkurrent Evolyn?

Die Gesamtinvestition in das Evolyn-Projekt beläuft sich auf 1 Mrd. £ (1,16 Mrd. €), so Evolyn in einer Erklärung. Die Züge sollen 2025 in Betrieb genommen werden und 2026 den vollen Betrieb aufnehmen.

"Die Eigentümer oder Anteilseigner dieses Konsortiums sind französische und britische Partner, sowohl Industrielle und Investmentfonds als auch Finanziers und langjährige Eisenbahnfachleute sowie internationale Fonds, die an dem Projekt interessiert sind", sagte ein Sprecher von Evolyn am Mittwoch gegenüber Reuters.

Er gab nicht an, wer genau die Investoren des Projekts sind und wie hoch ihre Beteiligung ist, da dies noch nicht feststeht.

Jorge Cosmen von der spanischen Industriellenfamilie, die stark in das britische Bus- und Zugunternehmen Mobico - früher National Express - investiert ist, ist der CEO von Evolyn.

Mobico teilte der Nachrichtenagentur Reuters jedoch am Mittwoch per E-Mail mit, dass das Unternehmen nicht Teil des Konsortiums sei.

Der Kanaltunnel ist für fast das Doppelte des derzeitigen Zugverkehrs ausgelegt

Eurostar ist ein lukratives Unternehmen, das London und das europäische Festland per Hochgeschwindigkeitszug verbindet. Im Jahr 2022 erzielte das Unternehmen einen Rekordgewinn von 332 Millionen Euro.

Wie das Unternehmen im Juni mitteilte, hat sich das Fahrgastaufkommen auf der Strecke London-Niederlande im Vergleich zur Zeit vor der Pandemie mehr als verdoppelt.

Diese beliebte Verbindung könnte jedoch ab Juni 2024 aufgrund von Renovierungsarbeiten am Hauptbahnhof der niederländischen Hauptstadt eingestellt werden.

Getlink, der französische Betreiber der Kanaltunnel-Infrastruktur, erklärte in einer Erklärung, dass die Ankündigung von Evolyn "das Wachstumspotenzial des Schienenpersonenverkehrsmarkts über den Ärmelkanal bestätigt". Das Unternehmen fügte hinzu, dass die Infrastruktur für fast das Doppelte des derzeitigen Schienenverkehrsaufkommens ausgelegt ist.

Der Kanaltunnel wird auf der Grundlage "eines offenen Zugangs" betrieben, der jedem Bahnbetreiber, der zwischen dem britischen und dem europäischen Netz verkehrt, das gleiche Recht auf Zugang garantiert, so Getlink.

Wohin werden die Evolyn-Züge fahren?

Laut der britischen Fachzeitschrift Railway Gazette plant Evolyn einen Non-Stop-Service zwischen London St Pancras International und Paris Nord.

Zukünftig könnten auch Haltestellen in Nordfrankreich hinzukommen, aber in diesem frühen Stadium sind keine weiteren Strecken geplant.

Die Pläne befinden sich seit drei Jahren in der Entwicklung, und die Gespräche über die Zugangsrechte zu den Gleisen sind im Gange.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bettwanzen reisen im Eurostar von Paris nach London und zurück

Brexit bremst den Eurostar - Passkontrollen verschrecken die Gäste

Fehmarnbelt-Tunnel verkürzt Überfahrt von Dänemark nach Deutschland auf 7 Minuten