EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Träumen Sie von weißen Weihnachten? Hier sind die 5 schneereichsten Städte in Europa

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt
Der Weihnachtsmarkt in Erfurt Copyright Canva
Copyright Canva
Von Nichola Daunton
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Wenn Sie auf der Suche nach einem Winterwunderland sind, in das Sie dieses Jahr zu Weihnachten flüchten können, finden Sie hier die fünf schneereichsten Städte in Europa.

WERBUNG

Mit etwas Schnee ist Weihnachten immer besonders festlich. Ganz gleich, ob Sie gerne Schneemänner bauen oder am Kaminfeuer sitzen und den fallenden Flocken zuschauen, ein Aufenthalt in einer verschneiten Stadt zur Weihnachtszeit zaubert Ihnen mit Sicherheit ein Lächeln ins kalte Gesicht.

Da der Schnee in vielen der beliebten Skigebiete Westeuropas allmählich verschwindet, ist eine Reise in die Ferne vielleicht die einzige Möglichkeit, über die Feiertage ein paar Schneeflocken zu sehen.

Das Ferienvermietungsunternehmen Holidu hat die fünf schneereichsten Städte Europas auf der Grundlage der durchschnittlichen Anzahl von Schneetagen pro Monat im Winter zusammengestellt, damit Sie, ordentlich warm eingepackt, die festliche Stimmung genießen können.

5. Helsinki, Finnland - 16,5 Schneetage pro Monat

Schneebedecktes Helsinki
Schneebedecktes HelsinkiCanva

Auf dem fünften Platz liegt die finnische Hauptstadt Helsinki mit 16,5 Schneetagen pro Monat. Wenn Sie die Natur genießen wollen, besorgen Sie sich eine "Pulkka", eine Art Schlitten, den Sie überall in der Hauptstadt kaufen können. Der Sinebrychoff-Park ist ein beliebtes Ziel für Schlittenfahrer, denn hier gibt es einige tolle Hügel zum Hinunterrodeln.

Wenn es Ihnen richtig kalt wird, machen Sie es wie die Einheimischen und gehen Sie in eine Sauna, um sich aufzuwärmen und zu entspannen. Es gibt eine große Auswahl, darunter das berühmte Löyly mit drei großen Saunen, einem Restaurant und einem Außenschwimmbad, falls Sie sich besonders mutig fühlen.

Wenn Sie das Glück haben, im tiefsten Winter zu kommen, können Sie sogar einen Spaziergang auf der zugefrorenen Ostsee machen. Schließen Sie sich den Einheimischen an, wenn sie Schlittschuh laufen, Ski fahren oder Löcher zum Angeln bohren.

4. Turku, Finnland - 16,75 Schneetage pro Monat

Die zugefrorene Aura in Turku, Finnland
Die zugefrorene Aura in Turku, FinnlandCanva

Turku, ebenfalls in Finnland, ist die älteste Stadt des Landes. Sie liegt an der Südwestküste und ist vollgepackt mit mittelalterlichen Burgen, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Eine der ungewöhnlichsten Arten, die Stadt zu erkunden, ist auf Schlittschuhen. Im Winter ist der Fluss Aura, der sich durch die Stadt schlängelt, komplett zugefroren, so dass Sie auf Schlittschuhen entlanglaufen oder spazieren gehen können, um verschiedene Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Wenn Sie Lust auf etwas Kulturelles haben, besuchen Sie das Museum Aboa Vetus Ars Nova, das moderne Kunst und antike Artefakte unter einem Dach vereint.

3. Erfurt, Deutschland - 17,25 Schneetage pro Monat

Erfurt und sein Weihnachtsmarkt
Erfurt und sein WeihnachtsmarktCanva

An dritter Stelle liegt die kleine Stadt Erfurt, die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Thüringen. Wenn Sie einen ruhigen Winterurlaub in einer Stadt mit nur 213 000 Einwohnern suchen, könnte dies der richtige Ort für Sie sein.

Die Stadt beherbergt viele einzigartige mittelalterliche Bauwerke, darunter den Mariendom, in dem Martin Luther wirkte, und die im achten Jahrhundert geweiht wurde.

Die Krämerbrücke mit ihren malerischen Gebäuden ist ein großartiger Ort für Winterurlaubsfotos, während die St. Severus-Kirche eine gotische Kirche mit fünf Schiffen ist, die sich zu erkunden lohnt.

2. Vilnius, Litauen - 18,5 Schneetage pro Monat

Winterliches Vilnius
Winterliches VilniusCanva

Auf dem zweiten Platz liegt Vilnius in Litauen mit durchschnittlich 18,5 Tagen Schnee pro Monat. Vilnius, die pulsierende Hauptstadt des Landes, ist berühmt für ihre barocke Architektur im historischen Zentrum, das seit 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Wenn Sie sich auf den Winter einstimmen möchten, sollten Sie das Skigebiet Liepkalnis besuchen, das nur 5 km außerhalb der Stadt liegt und einen atemberaubenden Blick auf Vilnius bietet.

Wenn Sie eher kulturell interessiert sind, sollten Sie das Litauische Nationale Kunstmuseum besuchen, um die reiche Kunstgeschichte des Landes kennenzulernen. Wenn Sie etwas Zeitgenössisches suchen, sollten Sie bei einem Spaziergang durch die Stadt nach der einzigartigen Straßenkunst Ausschau halten.

WERBUNG

1. Tallinn, Estland - 20,5 Schneetage pro Monat

Blick auf die Altstadt von Tallinn
Blick auf die Altstadt von TallinnCanva

Mit 20,5 Schneetagen pro Monat steht die Stadt Tallinn in Estland auf Platz 1.

Die Hauptstadt des Landes und kultureller Hotspot (oder sollte es heißen: Coldspot?) ist im Winter sehr romantisch. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas - sie sieht besonders schön aus, wenn sie mit Schnee bedeckt ist.

Für Wintersportfans verwandelt sich das Tallinn Song Festivalgelände im Winter in ein Aktivitätszentrum, in dem Snowboarding, Skifahren und Schlittschuhlaufen angeboten werden.

Wenn Sie sich für die Geschichte der Stadt interessieren, sollten Sie die St.-Olaf-Kirche besuchen, die aus dem 13. Jahrhundert stammt. Der Kirchturm wurde allerdings schon 10 Mal vom Blitz getroffen, also sollten Sie ihn nur bei klarem Wetter besuchen.

WERBUNG

Wo sonst in Europa ist es im Winter schneereich?

Die Top 10 der schneereichsten Städte in Europa werden mit Kyiv in der Ukraine und Kaunas in Litauen mit 16 Tagen pro Monat, sowie Grenoble in Frankreich, Riga in Lettland und Innsbruck in Österreich mit jeweils 15,5 Tagen komplettiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schnee kehrt in die besten Skigebiete Europas zurück: verspricht 2024 einen guten Skiwinter?

Immer mehr Einzelhändler erheben Gebühren für Rückgabe und Umtausch

Sommer in Aserbaidschan: Baku: Strand, köstliche Küche und kulturelle Feste