Ryanair-Tarife werden diesen Sommer aufgrund von Flugzeugproblemen teurer

Die verspätete Auslieferung der Boeing 737-Flugzeuge bedeutet, dass die Fluggesellschaft eine geringere Kapazität für Passagiere hat.
Die verspätete Auslieferung der Boeing 737-Flugzeuge bedeutet, dass die Fluggesellschaft eine geringere Kapazität für Passagiere hat. Copyright Lucas Davies
Copyright Lucas Davies
Von Rebecca Ann Hughes
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

Die verspätete Auslieferung der Boeing 737-Flugzeuge bedeutet, dass Ryanair über eine geringere Passagierkapazität verfügen wird.

WERBUNG

Ihr Sommerurlaub könnte dieses Jahr teurer werden, wenn Sie mit europäischen Gesellschaften fliegen wollen. Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair hat mitgeteilt, dass die Flugpreise in den Sommermonaten wegen der verspäteten Ankunft neuer Boeing-Flugzeuge höher sein werden.

Die verspätete Auslieferung der Boeing 737-Flugzeuge bedeute, dass die Fluggesellschaft weniger Kapazität für die Passagiere habe, sagte der Vorstandsvorsitzende Micheal O'Leary.

Außerdem sagte er voraus, dass die Flugpreise aufgrund von Problemen mit einem anderen Flugzeuglieferanten allgemein steigen werden.

Ryanair-Flugpreise werden diesen Sommer steigen

Bei einem Briefing in der Ryanair-Zentrale in Dublin kündigte O'Leary Berichten zufolge an, dass die Flugpreise der irischen Billigfluggesellschaft in diesem Sommer um 10 Prozent steigen könnten.

O'Leary machte die verspätete Auslieferung von 57 Flugzeugen des Typs B737 Max für den Anstieg verantwortlich. Die Flugzeuge sollten bis März eintreffen, aber nur 40 bis 45 werden wahrscheinlich bis zum Sommer in Betrieb sein, sagte das Unternehmen.

Die Verzögerung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Boeing nach einem Zwischenfall Anfang des Jahres, bei dem ein Teil des Rumpfes einer 737 Max 9 auf einem Flug der Alaska Airlines explodierte, auf dem Prüfstand steht.

Verschärfte Qualitätskontrollen bei dem Flugzeughersteller haben die Produktion und die Lieferzeiten verlangsamt. Laut O'Leary wurde der Sommerflugplan von Ryanair auf der Grundlage erstellt, dass mindestens 50 neue Flugzeuge von Boeing geliefert werden.

Wenn bis Ende März nur 40 Flugzeuge ausgeliefert werden, muss die Fluggesellschaft "Einschnitte im Flugplan vornehmen [...], vor allem auf Strecken mit hoher täglicher Frequenz", so der CEO.

Die verkehrsreichsten Strecken von Ryanair im Jahr 2023 sind Rom-Catania, Rom-Palermo und Rom-London.

Statt der bis Ende März 2025 prognostizierten 205 Millionen Passagiere wird die Fluggesellschaft nach eigenen Angaben wahrscheinlich gezwungen sein, die Zahl auf 200 Millionen zu senken.

"Wir gehen in unseren Budgets von einer Preiserhöhung von 5-10 Prozent aus, was mir vernünftig erscheint", soll er während des Briefings gesagt haben.

"Es könnte höher sein, es könnte niedriger sein, wir wissen es nicht wirklich".

Ein Boeing-Sprecher antwortete auf die Äußerungen von Ryanair: "Wir kommunizieren mit unseren Kunden, dass sich einige Auslieferungszeitpläne ändern können, da wir uns die nötige Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass jedes Flugzeug, das wir ausliefern, von hoher Qualität ist und alle Kunden- und behördlichen Anforderungen erfüllt."

"Wir bedauern die Auswirkungen auf unseren geschätzten Kunden Ryanair sehr. Wir arbeiten daran, seine Bedenken auszuräumen und einen umfassenden Plan zur Verbesserung der Qualität und der Auslieferungsleistung der 737 umzusetzen."

Flugpreise in ganz Europa werden diesen Sommer voraussichtlich teurer werden

O'Leary prognostizierte außerdem, dass die Flugpreise in diesem Sommer in ganz Europa steigen werden.

Probleme mit Pratt & Whitney-Triebwerken an Airbus A320-Flugzeugen werden dazu führen, dass einige Flugzeuge bei Unternehmen wie Wizz Air und Lufthansa am Boden bleiben müssen.

"Die Kurzstreckenkapazität in der EU, die nur 90 Prozent der Kapazität vor dem Covid erreicht, wird den ganzen Sommer über eingeschränkt sein. Der größte Teil Europas ist ein A320- und Airbus-Markt", sagte O'Leary.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ryanair-Chef O'Leary kriegt Sahnetorte ins Gesicht

Nach gestopptem RyanAir-Flug: Prozess gegen Journalisten (27) in Belarus

Bombenalarm: Kampfjets eskortieren Ryanair-Flug mit 190 Personen an Bord