Angriff auf den Bahnhof von Kramatorsk

Mehr als 30 Tote bei Raketenangriff auf Bahnhof in Kramatorsk

Tödlicher Raketenangriff auf den Bahnhof von Kramatorsk in der Ostukraine: Laut ukrainischem Geheimdienst wurden 39 Menschen getötet, darunter vier Kinder. Zudem habe es Dutzende Verletzte gegeben.

Tödlicher Raketenangriff auf den Bahnhof von Kramatorsk in der Ostukraine: Laut ukrainischem Geheimdienst wurden 39 Menschen getötet, darunter vier Kinder. Zudem habe es Dutzende Verletzte gegeben.

zt. Etwa 4000 Menschen hätten sich am Bahnhof aufgehalten, sagte Bürgermeister Olexander Hontscharenko. Die ukrainischen Behörden hatten angesichts einer erwarteten russischen Offensive die Bevölkerung der Gebiete Donezk und Luhansk zur Flucht aufgerufen. Kramatorsk wird von ukrainischen Truppen kontrolliert, gilt aber als Ziel der Russen.