Video

Menschen suchen Schutz vor dem Taifun

Riesenwellen und Überschwemmungen

Peitschende Wellen an der Küste und umgestürzte Bäume, Wasser überall: Im Osten Chinas und in Japan hinterlässt der Wirbelsturm Hinnamnor seine Spuren. Der Sturm bewegt sich nur langsam vorwärts und erhöht damit das Risiko für Starkregen und Überschwemmungen. Zuvor hat der Sturm bereits in Taiwan und den beiden Koreas gewütet.