43 Jugendliche brechen nach Meuterei in Jugendgefängnis aus

43 Jugendliche brechen nach Meuterei in Jugendgefängnis aus
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Nach einer Gefangenenmeuterei in einer kolumbianischen Jugendstrafanstalt sind 43 Insassen geflohen. Die Polizei setzte Tränengas ein, um den Aufstand im Jugendgefängnis “El Redentor” im Süden der Hauptstadt Bogota, der in den frühen Morgenstunden begonnen hatte, niederzuschlagen. Die Randalierer steckten Matratzen in Brand. Durch das Feuer stürzte der Zellenblock ein. Mindestens 27 Polizisten und zehn Häftlinge wurden verletzt. Der Polizei gelang es im Laufe des Tages 33 Ausbrecher zu fassen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Russischer Regimekritiker Orlow in Haft: Menschenrechtsorganisation beklagt unmenschliche Umstände

Heftige Schießereien auf Haiti

Gründonnerstag: Papst wäscht Strafgefangenen die Füße