Eilmeldung

Start geglückt: NASA schießt Orion-Kapsel in die Umlaufbahn

Start geglückt: NASA schießt Orion-Kapsel in die Umlaufbahn
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem ersten, abgesagten Versuch hat die NASA ihr neuestes Raumschiff namens Orion erfolgreich in die Erdumlaufbahn geschossen.

Die US-Raumfahrbehörde testet damit einen Prototyp, der eines Tages Menschen auf den Mars transportieren soll. Während des viereinhalbstündigen, unbemannten Testflugs wird Orion die Erde zwei Mal in einer Höhe von mehr als 5700 Kilometern umrunden und dabei wichtige Daten sammeln. Anschließend soll das Gefährt kontrolliert in den Pazifischen Ozean stürzen.

Der ursprünglich für Donnerstag angesetzte Start in Cape Canaveral in Florida war wetterbedingt um einen Tag verschoben worden.

Ein erster bemannter Flug in einer Orion-Kapsel soll laut NASA nicht vor 2021 stattfinden. Ein Jahrzehnt später will die Behörde dann den Mars erreichen können. Seit 2011 ist die NASA beim Raumtransport auf russische Sojus-Kapslen angewiesen. Das soll sich mit der Entwicklung der Orion-Kapsel ändern.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.