120 Jahre Kino: Erster Lumière-Film hat Geburtstag

120 Jahre Kino: Erster Lumière-Film hat Geburtstag
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

“Arbeiter verlassen die Lumière-Werke”: eine banale Alltagssituation, die auf Film gebannt zu Geschichte wurde. Die Sequenz und andere Filme von

WERBUNG

“Arbeiter verlassen die Lumière-Werke”: eine banale Alltagssituation, die auf Film gebannt zu Geschichte wurde. Die Sequenz und andere Filme von Louis und Auguste Lumière werden als Geburtsstunde des modernen Kinos betrachtet. Die Brüder drehten “Arbeiter verlassen die Lumière-Werke” vor genau 120 Jahren. Produziert wurde der Film für den Kinematographen, eine weitere Lumière-Erfindung. Er gilt als der erste brauchbare Filmprojektor. Die Brüder nutzten ihn für erste öffentliche Filmvorführungen.

Manuel de Oliveira hat schon zu Stummfilmzeiten Filme gemacht. Der Portugiese gilt als der älteste, noch aktive Regisseur. Kino könne vom Leben erzählen wie kein anderes Medium, sagt der 106-Jährige. Es sei ebenso ein Gedächtnis des Lebens.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Enttäuschte Touristen in Paris: Am Eiffelturm wird erneut gestreikt

"Feuer der Auferstehung": Hahn auf der Notre-Dame-Turmspitze ist wieder zu sehen

Warum sind die französischen Bauern so wütend?