Eilmeldung

EU unterstützt Tunesien im Kampf gegen den Terrorismus

EU unterstützt Tunesien im Kampf gegen den Terrorismus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union hat Tunesien Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zugesichert. Extremisten der Terrorgruppe Islamischer Staat hatten vor knapp zwei Wochen in Tunis 21 Menschen getötet. Die Mehrheit der Opfer des Attentats am 18. März waren ausländische Urlauber. Gemeinsam wolle man die gegen die Ursachen der Instabilität in der Region vorgehen, gegen den Terrorismus und gegen illegale Einwanderer, so der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, bei einem Besuch in Tunis.

Die meisten Besucher Tunesiens kommen aus Frankreich. Nach Angaben von Reiseveranstaltern gingen die Buchungen seit dem Attentat – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum – um 60 Prozent zurück.
Veranstalter von Rundreisen strichen Tunesien bis auf weiteres aus dem Programm.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.