Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Keine Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften: Urteil gegen Italien

euronews_icons_loading
Keine Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften: Urteil gegen Italien
Schriftgrösse Aa Aa

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Italien zur Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften aufgefordert"],“documentcollectionid2”:[“JUDGMENTS”],“itemid”:[“001-156265”]}.

Sonst verstoße Italien gegen Menschenrechte, urteilten die Richter.

Geklagt hatten drei schwule Paare. Der Staat muss ihnen nun Entschädigung zahlen und Rechtskosten erstatten.

Die jetzige sozialdemokratische Regierung will zwar keine Homo-Ehe, dafür nun aber bis Jahresende die eingetragene Lebenspartnerschaft durchsetzen.

Das katholisch geprägte Italien ist bisher eines der wenigen EU-Länder, in denen gleichgeschlechtliche Partnerschaften rechtlich nicht anerkannt sind.