Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sandsturm zieht über mehrere Länder des Nahen Ostens

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Sandsturm zieht über mehrere Länder des Nahen Ostens
Schriftgrösse Aa Aa

Über mehrere Länder im Nahen Osten ist ein Sandsturm gezogen.

In dem Sturm starben in Libanon zwei Menschen. Hunderte kamen mit Atemproblemen ins Krankenhaus.

In Libanon ist es zur Zeit heiß bei hoher Luftfeuchtigkeit.

“Wir sehen uns vor, so gut es geht und tragen Schutzmasken”, sagt ein Mann in der Hauptstadt Beirut; “das ist nicht normal, uns geht es wirklich schlecht.”

Auch über Syrien zog der Sturm hinweg, wie über dieses Flüchtlingslager. In Syrien starben, soweit man es weiß, sogar sechs Menschen.

Der Sturm tauchte ebenso Teile Israels in einen dichten Dunst.

“Es ist schwierig”, sagt in Jerusalem eine Touristin aus Brasilien; “die Luft ist so verschmutzt.”

Sandstürme kommen um diese Jahreszeit öfter vor, normalerweise aber in Irak und in den Golfstaaten mit ihren großen trockenen Flächen.

Sandsturm und Temperaturen von über 40 Grad machen das Leben in den Flüchtlingslagern noch schwieriger.