EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Die Gewinner des Wise-Awards 2015 aus Uganda und Ägypten

Die Gewinner des Wise-Awards 2015 aus Uganda und Ägypten
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nafham aus Ägypten und das Educate!-Projekt in Uganda gehören in diesem Jahr zu den WISE Awards Gewinnern bei dem World Innovation Gipfel für Bildung in Doha.

Wise-Awards 2015

WERBUNG

Schlechter Unterricht und nicht genügend Schulen, das ist für viele Schüler in Afrika und der arabischen Welt Alltag. Bei dem diesjährigen World Innovation Gipfel für Bildung wurden sechs originelle Projekte ausgezeichnet. Wir stellen Ihnen zwei WISE Award Gewinner vor.

#Innovation in #Education: The 2015 #WISEAwards winners have been announced! Find out more http://t.co/AzG7VZHNaPpic.twitter.com/fAnCTyyjUV

— WISE (@WISE_Tweets) 23 Septembre 2015

Uganda: Educate!

In Uganda, im Osten Afrikas, ist die Jugendarbeitslosigkeit besonders hoch. Viele junge Menschen haben keinen Job und leben in Armut. Dafür ist auch die Demografie des Landes verantwortlich: 78 Prozent der Bevölkerung sind unter 30. Hinzu kommt ein überholtes und ineffektives Bildungssystem.

Durch Educate! lernen die Jugendlichen Grundlagen, um sich nach der Schule selbständig zu machen. Sie lernen auch, in Gruppen zu arbeiten. Nach ihrem Abschluss sind sie also in der Lage, mit anderen oder alleine ein Geschäft zu gründen.

Tackling youth unemployment and skills mismatch in Uganda with Educate! http://t.co/PLSnU4UQsF

— Nathan Martin (@nathanmart) 19 Octobre 2015

Dutzende Mentore besuchen einmal pro Woche rund 250 Schulen in ganz Uganda. Die meisten von ihnen sind frühere Schüler des Educate! Programms.

Das Projekt Educate! ist erfolgreich. Zwei Klassen haben bislang an dem Programm teilgenommen. 94 Prozent dieser Schüler sind nach ihrem Abschluss nicht in die Arbeitslosigkeit abgerutscht. Sie haben sich selbstständig gemacht, einen Job gefunden oder sie studieren an der Universität.

Ägypten: Nafham – “Wir verstehen”

Der 18-Jährige Sayed macht Videos für die kostenlose Bildungsplattform Nafham. Heute war er im alten Viertel von Kairo unterwegs, um eine Geschichtslektion über die Dynastie der Fatimiden zu drehen. Sayed schneidet sein Video in den Büros von Nafham.

Jeden Monat besuchen rund 500.000 Internetnutzer die Bildungsseite, die vor drei Jahren gegründet wurde. Die meisten Nutzer sind in Ägypten, aber die Plattform erreicht mittlerweile auch Menschen in Saudi-Arabien, Algerien, Syrien und Kuwait.

WISE Award, another prestigious award, thanks to all our partners VodafoneEgypt</a> <a href="https://twitter.com/IntelEgypt">IntelEgyptGoogleArabia</a> <a href="https://twitter.com/Samsung_Egypt">Samsung_EgyptWISE_Tweets</a></p>&mdash; Nafham Education (NafhamEducation) 20 Septembre 2015

An der Brilliance International Schule in Kairo nutzen auch Lehrer die Nafham-Videos in ihrem Unterricht. Nach Angaben der Schüler und Lehrer ist das Programm sehr erfolgreich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Argentinien und Katar unter den WISE-Awards Gewinnern 2015

Europawahlen: Was wollen die Wähler, was versprechen die Kandidaten? Folge 24: Mehr Demokratie

Terror-Alarm: Horror-Videos an Schülerinnen und Schüler verschickt