Eilmeldung
This content is not available in your region

Israel: Schimon Peres nach Herzproblemen in Klinik

euronews_icons_loading
Israel: Schimon Peres nach Herzproblemen in Klinik
Schriftgrösse Aa Aa

Israels früherer Staatspräsident Schimon Peres ist nach Herz-Kreislauf-Problemen in einer Klinik bei Tel Aviv behandelt worden. Nach Angaben seines Arztes und Schwiegersohnes Rafi Waldan hatte der 92-Jährige zuvor über Brustschmerzen geklagt. Daraufhin habe man ihn umgehend ins Krankenhaus gebracht. Dort sei Peres sofort mit einem Herzkatheter behandelt worden.

Auch Peres’ Sprecher bestätigte, der frühere Staatspräsident sei wegen Herzproblemen behandelt worden und sein Zustand sei stabil. Peres werde nach dem Eingriff noch zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Die Agentur AP sprach von einem leichten Herzinfarkt

Der 92-Jährige hatte mehrere Ministerposten inne und war zweimal Regierungschef in Israel. Von 2007 bis 2014 amtierte er als Staatspräsident. 1994 hatte er als Außenminister gemeinsam mit dem damaligen israelischen Ministerpräsidenten Izchak Rabin und PLO-Chef Jassir Arafat den Friedensnobelpreis erhalten.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.