EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Katastrophenalarm: Vier Tote bei Hochwasser in Niederbayern

Katastrophenalarm: Vier Tote bei Hochwasser in Niederbayern
Copyright 
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Nach heftigen Niederschlägen ist im bayerischen Landkreis Rottal-Inn in einigen Gemeinden Katastrophenalarm ausgelöst worden.

WERBUNG

Nach heftigen Niederschlägen ist im bayerischen Landkreis Rottal-Inn in einigen Gemeinden Katastrophenalarm ausgelöst worden. In Simbach am Inn wurden drei Leichen aus einem Haus geborgen. An einem Bach bei Julbach wurde eine vierte Leiche entdeckt.

Mit Booten und Hubschraubern wurden Menschen aus ihren Häusern gerettet. Ein Teil der 350 Schüler, die in einer Schule in Simbach festsaßen, konnte am Abend von der Feuerwehr aus der Schule gebracht und ihren Eltern übergeben. Die verbliebenen werden von rund 25 Erwachsenen betreut. Sie orgen für Verpflegung und Schlafgelegenheiten für die Kinder.

#Hochwasser#Rottal: in Birnbach ist Welle durch. Flussabwärts noch stark steigende Pegel. Siehe Ruhetorf. 1/2 pic.twitter.com/PBcsDoT0Fq

— Karsten Schwanke (@KSchwanke) 1. Juni 2016

9.000 Haushalte waren ohne Strom. Autos und Bäume wurden weggespült. Die Schäden lagen nach ersten Schätzungen in zweistelliger Millionenhöhe. Innerhalb von sechs Stunden waren 32 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen, das ist fast ein Drittel der Menge, die üblicherweise im Juni fällt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hochwasser steigt und steigt: Mehrere Orte und Autobahn im Saarland überflutet

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden