Geiseldrama in Dhaka: Militär stürmt Lokal

Geiseldrama in Dhaka: Militär stürmt Lokal
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sondereinheiten haben ein Café in der Hauptstadt von Bangladesch gestürmt, in dem 20 Geiseln von unbekannten Angreifern festgehalten werden, unter ihnen sollen sich auch sieben italienische Geschäftsl

WERBUNG

Sondereinheiten haben ein Café in der Hauptstadt von Bangladesch gestürmt, in dem 20 Geiseln von unbekannten Angreifern festgehalten werden, unter ihnen sollen sich auch sieben italienische Geschäftsleute befinden. Mindestens acht Männer hatten in der Nacht das Café Holey Artisan Bakery im Diplomatenviertel von Dhaka gestürmt und die Gäste in ihre Gewalt gebracht.
Nach Angaben der US Terrorbeobachtungsstelle Site bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat zu dem Angriff. Berichte des IS, dass bereits knapp zwei Dutzend Geiseln getötet worden seien, wurden zunächst aber weder bestätigt noch dementiert. Augenzeugen berichteten, dass die Angreifer mehrere Sprengsätze zündeten
und Schüsse in dem Lokal abfeuerten. Ob die konzertierte Befreiungsaktion durch das Militär und Spezialeinheiten der Polizei erfolgreich war, war zunächst nicht bekannt. Seit Anfang 2013 leidet das muslimische Bangladesch unter islamistisch motivierten Angriffen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

IS-Angriff mit Geiselnahme: Sicherheitskräfte stürmen Café in Bangladesch

Zyklon "Mocha" hat in Teilen von Myanmar und Bangladesh Verwüstungen hinterlassen

Großbrand in Bangladesch: Kleidermarkt brennt vollständig ab