Putschisten aus türkischen Fernsehsendern entfernt

Putschisten aus türkischen Fernsehsendern entfernt
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Soldaten, die die Fernsehsender TRT und CNNTürk besetzt hatten, wurden überwältigt.

WERBUNG

Die Soldaten, die die Fernsehsender TRT und CNNTürk besetzt hatten, wurden überwältigt. In der Nacht war der staatliche Sender TRT von Putschisten gestürmt worden. Die Soldaten erzwangen die Verlesung einer Erklärung, in der ein “Rat für den Frieden in der Heimat” das Kriegsrecht und eine Ausgangssperre über die Türkei verhängte. Man habe “die Macht im Land in ihrer Gesamtheit übernommen, um die “verfassungsmäßige Ordnung, die Demokratie, die Menschenrechte und die Freiheiten” im Land zu gewährleisteten, hieß es in der Erklärung.

Wenig später stellt TRT seinen Sendebetrieb für mehre Stunden ein. Auch CNNTürk wurde zeitweise von den Putschisten besetzt. Bei der Festnahme der Putschisten am Samstagmorgen kam es in der Redaktion zu tumultartigen Szenen.

cnn'de darbecilere önce polis, sonra siviller müdahale etti pic.twitter.com/fiw5jVRC9v

— ismail saymaz (@ismailsaymaz) July 16, 2016

In der Nacht hatte Staatspräsident Erdoğan in einem live übertragenen Telefonanruf bei CNN Türk die Bevölkerung aufgerufen, auf die Straßen und Plätze zu gehen und sich den Putschisten in den Weg zu stellen.

Auch CNNTürk musste für mehrere Stunden den Sendebetrieb einstellen, wich aber ins Internet aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Griechenland: Ein neues Visum für Besucher aus der Türkei

Die Bahn ist die "Zweite Armee" der Ukraine: zuverlässig und pünktlich

Hochwasser in Antalya in der Türkei - auch Hunde und Katzen gerettet