EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Nach Angriff in der Normandie: Frankreichs Religionsführer zeigen Einigkeit

Nach Angriff in der Normandie: Frankreichs Religionsführer zeigen Einigkeit
Copyright 
Von Euronews mit s
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Einen Tag nach dem Angriff auf eine katholische Kirche in der Normandie haben sich die Spitzen der großen Glaubensgemeinschaften in Frankreich in Paris mit Regierungsvertretern…

WERBUNG

Einen Tag nach dem Angriff auf eine katholische Kirche in der Normandie haben sich die Spitzen der großen Glaubensgemeinschaften in Frankreich in Paris mit Regierungsvertretern getroffen. Gegenüber möglichen Spannungen müssten die Religionen einig sein, so die Botschaft, die von dem Treffen im Präsidentenpalast ausging. Dalil Boubakeur, Rektor der Großen Pariser Moschee, sprach sich für eine Reform muslimischer Institutionen aus. In Bezug auf die Tat sagte er: “Das gehört nicht zum Islam. Er ist etwas, das alle Muslime Frankreichs verurteilen und auf Schärfste zurückweisen. Dem Kardinal gilt unser tiefstes Beileid.”

Der Pariser Erzbischof und Kardinal André Armand Vingt-Trois betonte die Bedeutung der harmonischen Beziehungen zwischen den verschiedenen Religionen für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Vingt-Trois: “Wir dürfen uns nicht in das politische Spiel der IS-Miliz hineinziehen lassen. Sie wollen erreichen, dass wir, die Mitglieder einer Familie sind, uns gegeneinander wenden.”

Die Geistlichen sprachen sich zudem für den stärkeren Schutz von Gotteshäusern aus. Im nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray war der Priester der katholischen Gemeinde von zwei Männern mit einem Messer ermordet worden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreichs Bildungsminister verbietet muslimische Gewänder an Schulen

Eid al-Adha: Rituelle Steinigung des Teufels in Mina

Bei der Wallfahrt nach Merkka florieren in Saudi-Arabien die Geschäfte