EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Ermordeter islamkritischer Journalist in Jordanien beigesetzt

Ermordeter islamkritischer Journalist in Jordanien beigesetzt
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der islamkritische jordanische Journalist Nahed Hattar, ist unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in seiner Heimatstadt Al-Fuheis beigesetzt worden.

WERBUNG

Der islamkritische jordanische Journalist Nahed Hattar, ist unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in seiner Heimatstadt Al-Fuheis beigesetzt worden.

Egypt journalist Hani Nahhas cheers on TV the assassination of Jordan writer Nahed Hattar for alleged #blasphemyhttps://t.co/tk3vVYKxh0

— Hari (@_har1_) 28. September 2016

Der Christ hatte auf seiner Facebookseite eine Karikatur veröffentlicht, auf der ein bärtiger, rauchender Mann zu sehen war, der im Himmel mit einer Frau im Bett lag und Gott aufforderte, ihm Wein zu bringen und das Geschirr abzuräumen.

Der 56-Jährige war am Sonntag in der jordanischen Hauptstadt Amman vor dem Gericht erschossen worden, vor dem er sich wegen der Karikatur wegen Gotteslästerung verantworten musste.

Bei dem später gefassten Täter soll es sich um einen Jordanier handeln, der zuvor als Vorbeter in einer Moschee gearbeitet hatte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Heikles Verfahren": Kommt Assange endlich frei?

Georgien läuft Gefahr, seinen EU-Beitrittsprozess zu torpedieren

"Aus Fehlern lernen": Ruanda erinnert an Genozid vor 30 Jahren