EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Gewerkschafter verprügeln Air-France-Manager: Bewährungsstrafe

Gewerkschafter verprügeln Air-France-Manager: Bewährungsstrafe
Copyright 
Von Christoph Debets
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mehr als ein Jahr nach einem spektakulären Übergriff auf Air-France-Manager sind drei frühere Mitarbeiter der Fluggesellschaft schuldig gesprochen und zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

WERBUNG

Mehr als ein Jahr nach einem spektakulären Übergriff auf Air-France-Manager sind drei frühere Mitarbeiter der Fluggesellschaft schuldig gesprochen worden. Ein Gericht im Pariser Vorort Bobigny verurteilte sie am Mittwoch wegen Gewalt zu drei bis vier Monaten Freiheitsentzug auf Bewährung. Zwei weitere Angeklagte wurden freigesprochen, zehn erhielten Geldstrafen wegen Sachbeschädigung in Höhe von 500 Euro. Die Staatsanwaltschaft hatte 1.000 Euro gefordert.

Le directeur juridique d'Air France pic.twitter.com/mGztmynk9E

— MargauxDuguet (@MargauxDuguet) 30. November 2016

Zwei Manager waren im Oktober 2015 angegriffen worden, nachdem die Air-France-Spitze dem Betriebsrat die Streichung von 2.900 Stellen mitgeteilt hatte. Der damalige Personalchef Xavier Broseta flüchtete mit zerfetztem Hemd aus dem Handgemenge.

Die kommunistische Gewerkschaft CGT sprach von einem “politischen” Urteil.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Air-France-Streik: Flüge gestrichen

Bizarrer Wahlkampf in Frankreich: Wird Sozialist Raphael Glucksmann Premierminister?

Vergewaltigung mit antisemitischem Motiv: Die französische Polizei ermittelt