Eilmeldung

Vogelgrippe: Frankreich keult hunderttausende Enten

Vogelgrippe: Frankreich keult hunderttausende Enten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen die Vogelgrippe hat das französische Landwirtschaftsministerium die Tötung von 360.000 Zuchtenten in Südwestfrankreich angeordnet. Die Keulungen in den beiden Verwaltungsbezirken Landes und Pyrénées-Atlantiques sollen in den nächsten zwei Wochen durchgeführt werden. Die Regionen sind die wichtigsten Standorte für die Produktion von Enten- und Gänsestopfleber.

Die Vogelgrippe hat sich seit Anfang Dezember in französischen Geflügelfarmen stark ausgebreitet. Bis zum Wochenbeginn wurde die hochansteckende H5N8-Variante in 306 Zuchtbetrieben nachgewiesen. Nach Schätzungen von Produzenten mussten wegen der aktuellen Ausbreitung der für den Menschen ungefährlichen Krankheit bereits über drei Millionen Tiere gekeult werden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.