Internet-Zensur: Die Türkei blockiert Wikipedia

Internet-Zensur: Die Türkei blockiert Wikipedia
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der Türkei ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia am Samstagmorgen blockiert worden.

WERBUNG

In der Türkei ist die Online-Enzyklopädie Wikipedia am Samstagmorgen blockiert worden. Dies berichtet das unabhängige Onlineportal Turkey Blocks. Die Sperre betreffe Wikipedia-Seiten in allen Sprachen.

Es ist nicht das erste Mal. Organisationen haben der türkischen Regierung bereits mehrmals vorgeworfen, Seiten wie Twitter und Facebook zu blockieren.

Die Regierung hat stets abgestritten und erklärt, die Seiten seien wegen technischer Probleme nicht aufrufbar.

Die Wikipedia-Sperre diesmal ist eine von der Regierung verordnete administrative Maßnahme. In der Regel werden diese kurze Zeit später von einem Gerichtsbeschluss bestätigt.

Wikipedia blocked across Turkey https://t.co/AcV3mA3mgIpic.twitter.com/sm3XqVnKJq

— Hürriyet Daily News (@HDNER) 29. April 2017

Kritiker sprechen von Zensur und warnen, die Informations- und Pressefreiheit seien in der Türkei in Gefahr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wahlerfolg der Opposition in der Türkei: Erdogan-Fans verstehen die Welt nicht mehr

Kommunalwahlen in der Türkei - Wahlbeobachterin ausgewiesen

Erdogan bietet Vermittlung zwischen der Ukraine und Russland an