EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

40 neue Schweizergardisten im Vatikan vereidigt

40 neue Schweizergardisten im Vatikan vereidigt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die seit dem Jahr 1506 existierende Schutztruppe hat eine Sollstärke von 110 Mann und gilt als kleinste Armee der Welt.

WERBUNG

Papst Franziskus hat bei einer Zeremonie im Vatikan 40 neue Mitglieder der Schweizergarde vereidigt. Die seit dem Jahr 1506 existierende Schutztruppe hat eine Sollstärke von 110 Mann und gilt als kleinste Armee der Welt. Zentrale Aufgaben sind der Personenschutz des Papstes und die Kontrolle der Eingänge des Vatikan.

Für den Dienst bewerben dürfen sich nur katholische Singles, die in der Schweiz ihren Militärdienst verrichtet haben. Die meisten Gardisten verpflichten sich für zwei Jahre.

Papst Franziskus rief die Gardisten zu Tapferkeit, Treue und starkem Glauben auf. Er regte dazu an, die Zeit in Rom mit geistlichem und kulturellem Wachstum zu füllen, um als mutige “Soldaten Christi” zu wachsen. An der Vereidigung nahm auch die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard teil.

Die #Schweizergarde ist mehr als nur eine Armee – Sie ist eine Schule des Glaubens https://t.co/fIXks2vlIx

— CNAdeutsch.de (@CNAdeutsch) May 7, 2017

#Prunk#Pomp und ganz viel Tradition an der Vereidigung der #Schweizergarde in #Rompic.twitter.com/uXeB7LJRoO

— ⭐️fraukaufma⭐️ (@makaufma) May 6, 2017

SCHWEIZERGARDE – Sie geben Leib und Leben für den Papst https://t.co/ksm8HLthk3 via LuzernerZeitung</a></p>&mdash; Hedi Lamanna (hedilamnna) May 6, 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Weltsynode endet ohne konkrete Beschlüsse

Steine, Metallstangen und Gummischläuche: Kunst auf 16.000 Quadratmetern in Basel

Hochwasser-Lage in Europa teilweise weiter kritisch