EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Weltgrößte Rallye mit Elektrofahrzeugen in der Schweiz

Weltgrößte Rallye mit Elektrofahrzeugen in der Schweiz
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Einmal die Schweiz umrunden, ohne dabei die wunderschöne Landschaft zu verschmutzen, darum geht es bei der "WAVE Trophy", der weltgrößte Rallye mit Elektrofahrzeugen.

WERBUNG

Einmal die Schweiz umrunden, ohne dabei die wunderschöne Landschaft zu verschmutzen, darum geht es bei der WAVE Trophy, der weltgrößten Rallye mit Elektrofahrzeugen. Rund 110 Teams aus zehn Ländern wollen bis zum 17. Juni mehr als 1400 Kilometer durch 53 Städte und über mehrere Alpenpässe fahren. Darunter sind auch rund 30 Teams aus Deutschland.

SWISS-ELECTRIC/

Die Akürzung “WAVE” steht für “World Advanced Vehicle Expedition”, etwa: Welt-Expedition mit fortschriftlichen Fahrzeugen. Die Grand Tour of Switzerland ist kein Wettbewerb. Vielmehr gehe es darum, das Umweltbewusstsein der Gesellschaft zu schärfen. “Es gibt keinen Grund mehr, wieso man noch mit Erdöl herumfährt”, sagte Gründer Louis Palmer. Neben modernen und exklusiven Markenfahrzeugen sind auch zu Elektroautos umgebaute Oldtimer, E-Motorräder und E-Bikes zu sehen,

SWISS-ELECTRIC/

SWISS-ELECTRIC/

Für den nötigen Saft sorgt übrigens ein nahtloses Netz mit Ladestationen, das extra für die e-Rallye aufegbaut wurde. Die längste Distanz zwischen zwei Stationen beträgt 63 Kilometer. Als höchster Pass wird der Furkapass mit 2429 Metern überquert. Es ist die 7. «Wave Trophy». 2016 starteten 70 Teams in Bremerhaven und fuhren durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz bis Basel.

SWISS-ELECTRIC/

Louis Palmer war 2007 und 2008 als erster Mensch in einem solar betriebenen Auto um die Welt gereist. Das UN-Umweltprogramm (Unep) ehrte ihn anschließend als “Champion der Erde”.

Fotos: REUTERS/Moritz Hager

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie weiter im Maggiatal in der Schweiz nach tödlichem Unwetter?

Bunt, laut und viel Musik: Trachten-Großtreffen in Zürich

Hausangestellte versklavt: Gefängnis für vier der reichsten Briten