Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Putin an USA: "Wir werden provoziert"

Putin an USA: "Wir werden provoziert"
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die USA müssen diplomatisches Personal aus Russland abziehen. Das teilte das Außenministerium in Moskau mit. Außerdem werden Anfang August zwei von US-Personal genutzte Häuser bei Moskau geschlossen. Hintergrund sind die neuen US-Sanktionen gegen Russland. Präsident Wladimir Putin hatte zunächst auf eine direkte Reaktion verzichtet.

Wir werden die ganze Zeit über provoziert.

Wladimir Putin Russlands Präsident

Nun sagte er: “Wir werden die ganze Zeit über provoziert. Sanktionen sind angesichts des Völkerrechts vollkommen illegal. Wir bleiben ruhig und geduldig. Aber irgendwann müssen wir reagieren. Wir können unmöglich für immer abwarten.”

Der US-Senat hatte die neuen Sanktionen am Donnerstag mit großer Mehrheit beschlossen. Aus dem Kreml hieß es danach, dies zeige die aggressive Haltung der USA gegenüber Moskau. Man behalte sich weitere “symmetrische” Schritte gegen die USA vor, so Russlands Außenministerium.

Ein große Mehrheit der Senatoren hatte die Sanktionen gegen Russland, den Iran und Nordkorea am Donnerstagabend Ortszeit beschlossen.