EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Cavusoglu warnt Deutschland vor dem "Überschreiten einer roten Linie"

Cavusoglu warnt Deutschland vor dem "Überschreiten einer roten Linie"
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der deutsche Außenminister Gabriel hatte von Reisen in die Türkei abgeraten.

WERBUNG

Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat Deutschland vor dem Überschreiten von Grenzen gewarnt. Bei einem Besuch in Polen warf er seinem deutschen Amtskollegen Sigmar Gabriel Populismus vor.

Gabriel hatte in einem Gespräch mit der Bild-Zeitung auf die Frage geantwortet, ob er seinen Landsleuten empfehlen würde, eine Ferienreise in die Türkei zu unternehmen, diese Entscheidung könne der Staat zwar niemandem abnehmen, aber mit gutem Gewissen können man eine solche Reise zurzeit nicht machen. Das Auswärtige Amt betonte jedoch, es handele sich nicht um eine offizielle Reisewarnung.

Die deutschen Urlauber sind für die Türkei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Im Juli stieg die Zahl der ausländischen Touristen in der Türkei insgesamt im Vergleich zum Vorjahr um 46 Prozent, rund 15 Prozent der Feriengäste kamen aus Deutschland. Das gab das Fremdenverkehrsministerium in Ankara bekannt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Geschlagen und bespuckt: Berlin debattiert über Gewalt gegen Politiker

Mitsotakis in Ankara: "Positive Agenda" zwischen der Türkei und Griechenland

Bezahlkarte für Flüchtlinge soll bundesweit eingeführt werden