EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Teile von Vietnam unter Wasser

Teile von Vietnam unter Wasser
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dutzende sterben durch zerstörte Häuser, Straßen und Brücken

WERBUNG

Schwere Unwetter haben in Teilen von Vietnam mindestens
37 Menschen das Leben gekostet. Außerdem galten 40 nach heftigen Regenfällen, Überschwemmungen und Erdrutschen als vermisst, so die Nationale Katastrophenschutzbehörde. Mehr als 200 Häuser seien völlig zerstört worden, fast 17.000 stünden
unter Wasser, hieß es. Auch Tausende Tiere seien verendet. Die
Regierung in Hanoi hat 7.000 Hilfskräfte und Soldaten mobilisiert.

#Vietnam : une dépression tropicale a provoqué #inondations & glissements de terrains dans le centre du pays, bilan : 37 morts & 40 disparus pic.twitter.com/pmoI8NaWRF

— Guillaume Woznica (@GWoznica) 12 octobre 2017

Ein tropisches Tiefdruckgebiet war seit Anfang der Woche mit starkem Regen über den Norden und die Mitte des Landes hinweggezogen. Die Pegel von Flüssen stiegen schnell und setzten ganze Landstriche bis zu zwei Meter hoch unter Wasser. An vielen Orten zerstörten die Überschwemmungen Häuser, Straßen und Brücken. Dann zog das Tiefdruckgebiet Richtung Laos weiter.

Meteorologen erwarteten aber auch für Vietnam weitere heftige Regenfälle.

su mit dpa

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Zum fünften Mal seit Dezember: Spektakulärer Vulkanausbruch auf Island

8000 Menschen evakuiert: Papua-Neuguinea erwartet weiteren Erdrutsch

Mindestens 4 Tote nach Überschwemmung im Norden Armeniens